11.10.2017 - 20:09 Uhr | News | Quelle: soccerdonna/dpa
12:2! Torfestival in Wolfsburg

-
©VfL Wolfsburg
Der VfL Wolfsburg ist mit einem Kantersieg ins Achtelfinale der Champions League eingezogen. Der Deutsche Meister deklassierte vor 1753 Zuschauern den spanischen Meister Atletico Madrid im Rückspiel mit 12:2 (8:1) und zog nach dem 3:0 im Hinspiel in der spanischen Hauptstadt mühelos in die nächste Runde ein.

Nationalspielerin Alexandra Popp (Foto) war mit drei Treffern (2./15./16.) erfolgreichste Torschützin des Bundesligisten. Pernille Harder (29./49.), Lara Dickenmann (33./44.), Tessa Wullaert (57./83.), Sara Bjork Gunnarsdóttir (8.), Caroline Graham Hansen (69.) sowie ein Eigentor von Atletico-Spielerin Jucinara Thais Soares Paz (41.) sorgten für den zweistelligen VfL-Erfolg. Ludmila da Silva (31.) und Sonia (76.) trafen für die Gäste aus Spaniens Hauptstadt.

5:1 da Silva (31.), 11:2 Bermudez (76.)

Am Abend spielt noch der FC Bayern München gegen Arsenal FCL um den Einzug in die nächste Runde. Das Hinspiel gewannen die Engländerinnen mit 1:0.

Die Auslosung für die nächste Runde findet am Dienstag statt.

Relevante News

21.10.2017 - 13:08 Uhr
Popp fordert Aussprache: «Es muss knallen»
Die Jahre der internationalen Dominanz sind endgültig vorbei, die deutsche Nationalmannschaft rutscht seit dem Olympiasieg 2016 immer tiefer in die Krise. Na...
weiterlesen
20.10.2017 - 19:26 Uhr
2:3! Peinliche Pleite für die DFB-Elf
Mit einer historischen Niederlage hat das deutsche Team auf dem Weg zur Weltmeisterschaft 2019 in Frankreich einen herben Rückschlag hinnehmen müssen. Nach z...
weiterlesen
19.10.2017 - 20:09 Uhr
Viele Ausfälle gegen Island
Abschied für Anja Mittag, Neuanfang für Melanie Leupolz (Foto): Die 23 Jahre alte Offensivkraft von Bayern München kehrt nach mehr als einem Jahr Verletzungs...
weiterlesen