10.05.2017 - 14:26 Uhr | News | Quelle: soccerdonna/dpa
Erste Entscheidungen möglich

-
Fallen am heutigen 20.Spieltag die ersten Entscheidungen in der Bundesliga? Der VfL Wolfsburg kann vorzeitig die deutsche Meisterschaft perfekt machen. Das würde dem Tabellenführer aus Niedersachsen mit einem Heimsieg gegen die SGS Essen (18 Uhr) gelingen – mit sechs Punkten Vorsprung und einem deutlich besseren Torverhältnis gegenüber Turbine Potsdam wäre der VfL kaum mehr einzuholen. Sicherer Meister wäre Wolfsburg heute Abend schon, wenn bei einem eigenen Sieg die Turbine anschließend (20 Uhr) beim Abstiegskandidaten Bayer Leverkusen nicht gewinnt. Bei einer Niederlage der Potsdamerinnen würde dem Werksteam aus Wolfsburg ein Remis reichen, um Platz eins in der Endabrechnung sicher zu haben. Für den VfL wäre es der dritte Titel nach 2013 und 2014.

Die Wolfsburgerinnen haben als Spitzenreiter (50 Punkte) sechs Zähler Vorsprung auf Potsdam (44) und sieben auf Titelverteidiger Bayern München (43). «Wir haben einen Riesenschritt gemacht», hatte VfL-Trainer Ralf Kellermann nach dem 3:1-Sieg beim Rivalen aus Potsdam am vergangenen Sonntag erklärt. Er zeigte sich «optimistisch, dass wir es am Ende schaffen».

Äußerst spannend ist noch der Kampf um Platz zwei, der ebenfalls den Einzug in die Champions League der Frauen garantiert. Eine bessere Ausgangsposition verspielten die Münchnerinnen mit dem 2:4 beim 1.FFC Frankfurt. Die Entscheidung könnte am kommenden Sonntag (14 Uhr) fallen, wenn der Titelverteidiger aus München zum Top-Duell in Potsdam antritt.

Auch im Abstiegskampf können heute bereits Entscheidungen fallen. Verliert Schlusslicht Borussia Mönchengladbach das Heimspiel gegen Bayern München (20 Uhr), ist das Abenteuer Bundesliga nach einem Jahr für den Neuling vom Niederrhein beendet. Selbst ein Sieg würde nicht mehr helfen, wenn gleichzeitig der MSV Duisburg gegen den 1.FFC Frankfurt (18 Uhr) gewinnt. Spielen sowohl Gladbach und Duisburg unentschieden, wäre ebenfalls der Ofen für die Borussinnen aus. Auch für den Vorletzten Bayer Leverkusen kann heute schon Schicht im Schacht sein. Dann nämlich, wenn Duisburg gewinnt und Bayer verliert.

Der FF USV Jena kann mit einem Sieg gegen den SC Freiburg (14 Uhr) den Klassenerhalt unter Dach und Fach bringen. Selbst bei einer Niederlage wäre Jena durch, wenn Leverkusen verliert.

Ohne Bedeutung für die Meisterschaft und den Abstieg ist die Partie zwischen der TSG 1899 Hoffenheim gegen den SC Sand (18 Uhr).

(cmu)

Relevante News

24.05.2017 - 13:06 Uhr
Sasic bringt den DFB-Pokal
Die frühere Nationalspielerin Celia Sasic trägt beim DFB-Pokalfinale der Frauen zwischen Titelverteidiger VfL Wolfsburg und dem SC Sand am Samstag (16.15 Uhr...
weiterlesen
24.05.2017 - 13:02 Uhr
Miedema wechselt nach London
Nun ist die Katze aus dem Sack: Vivianne Miedema, niederländische Mittelstürmerin des FC Bayern München, wechselt zur kommenden Saison zu Arsenal LFC nach Lo...
weiterlesen
21.05.2017 - 20:42 Uhr
FC Bayern für die CL qualifiziert
Der FC Bayern München hat sich am 22. und letzten Bundesligaspieltag als zweiter deutscher Verein für die Champions League qualifiziert. Mit dem 2:0 (0:0) ge...
weiterlesen

Relevante Links

Diskutiere mit!

Bisherige Antworten zum Thema: 0.

» Jetzt mitdiskutieren!

Social Bookmarking

Auf Facebook teilen