19.11.2017 - 17:46 Uhr | News | Quelle: Soccerdonna
Freiburg verliert Tabellenführung

-
©1. FFC Turbine Potsdam
Der SC Freiburg hat die Tabellenführung in der Bundesliga wieder an den VfL Wolfsburg verloren. Am 9.Spieltag kassierten die Breisgauerinnen im Heimspiel gegen den 1.FFC Frankfurt ihre erste Saisonniederlage. Katrin Hendrich (40.), Kimi Yokoyama (72.) und Jackie Groenen (82.) trafen beim überraschenden 3:0 (1:0)-Sieg der Gäste. De Titelverteidiger aus der VW-Stadt gewann souverän mit 4:0 (2:0) bei der SGS Essen. Ewa Pajor (13.) und Tessa Wullaert (29.) sorgten mit ihren Toren schon nach einer halben Stunde für eine Vorentscheidung. Mit dem dritten Treffer durch Sara Björk Gunnarsdottir (58.) war die Partie zugunsten der Wölfinnen gelaufen, für die Alexandra Popp (85.) kurz vor Schluss auch noch traf.

Der FC Bayern München hat Werder Bremen trotz eines Halbzeit-Rückstands nach einem Treffer von Verena Volkmer (23.) deutlich bezwungen. Mandy Islacker (55./61.) und Jill Roord (58.) drehten die Begegnung mit ihren Toren innerhalb von nur sechs Minuten. Jovana Damnjanovic (87.) erhöhte schließlich noch auf 4:1.

Nach zwei Siegen in Folge hat der 1.FC Köln eine kräftige Heim-Klatsche kassiert: Turbine Potsdam kannte kein Pardon und schoss die Domstädterinnen mit 8:0 (5:0) ab. Viktoria Schwalm (Foto) in der 4., 16. und 59.Minute, Tabea Kemme (26./43.), Sarah Zadrazil (31.) und Rahel Kiwic (83.) trafen für die Turbinen. Zu allem Unheil unterlief FC-Torfrau Anne-Kathrine Kremer (48.) noch ein Eigentor.

Die TSG 1899 Hoffenheim besiegte das punktlose Tabellenschlusslicht MSV Duisburg durch einen verwandelten Elfmeter von Stephanie Breitner kurz vor dem Halbzeitpfiff (44.) mit 1:0. Ebenfalls 1:0 (0:0) endete die Partie zwischen dem SC Sand und FF USV Jena. Das Tor des Tages gelang der erst kurz zuvor eingewechselten Milena Nikolic (83.).

Frankfurt (19 Punkte) ist bis auf einen Punkt an Freiburg (20) herangerückt; der Sportclub ist auf den dritten Rang abgerutscht. Auf den ersten beiden Plätzen punktgleich: Wolfsburg und Bayern München (je 22). Im Tabellenkeller zeichnet sich ein Vierkampf gegen den Abstieg ab. Der MSV ist nach wie vor ohne Punkt und damit Letzter. Mit nur einem Zähler auf Rang elf: der FF USV Jena. Jeweils sechs Punkte auf den Plätzen neun und zehn, die am Ende den Klassenerhalt bedeuten, weisen die Aufsteiger Werder Bremen und der 1.FC Köln auf. Beide haben bereits sieben Punkte Rückstand auf Sand (13).

(cmu)

Relevante News

18.02.2018 - 22:01 Uhr
MSV schöpft nach Überraschungssieg wieder Hoffnung
Das Bundesliga-Schlusslicht MSV Duisburg hat zum Rückrundenauftakt seine ersten drei Saisonpunkte eingefahren. Am 12.Spieltag gewannen die Zebras geradezu se...
weiterlesen
18.02.2018 - 14:25 Uhr
Werder erkämpft sich einen Punkt
Der 1.FFC Frankfurt hat sich von der Heimniederlage im Nachholspiel gegen die SGS Essen gut erholt und zum Rückrunden-Auftakt in der Bundesliga beim 1.FC Köl...
weiterlesen
11.02.2018 - 16:36 Uhr
MSV vor dem Abstieg – Wolfsburg weiter
Im Nachholspiel des 11.Bundesliga-Spieltags trafen die beiden Tabellen-Kellerkinder aufeinander: Der FF USV Jena empfing als Vorletzter den MSV Duisburg, der...
weiterlesen