24.08.2017 - 20:22 Uhr | News | Quelle: Uefa.com
Martens Europas Fußballerin des Jahres

-
©goteborgfc.se
Die Niederländerin Lieke Martens (Foto) ist zu Europas Spielerin des Jahres gewählt worden. Die 24-jährige Stürmerin, die in der kommenden Saison für den FC Barcelona spielt, ist mit der niederländischen Nationalmannschaft in diesem Sommer im eigenen Land Europameister geworden. Mit ihrem Ex-Klub FC Rosengard erreichte sie das Viertelfinale in der Champions League. Die Ex-Duisburgerin Martens erhielt 85 Stimmen und wurde am Donnerstag in Monaco geehrt.

Die Jury bestand aus den 16 Trainern und Trainerinnen der Teams, die bei der EM dabei waren, und den acht Trainerinnen und Trainern, die mit ihren Teams das CL-Viertelfinale erreicht hatten. Komplettiert wurde die Jury von 20 Journalisten aus Europa, die sich auf Frauenfußball spezialisiert haben.

Auf Platz zwei landete die Dänin Pernille Harder vom VfL Wolfsburg mit 81 Stimmen, Dritte wurde die Deutsche Dzsenifer Marozsan von Olympique Lyon (47 Stimmen).

Die weiteren Platzierungen:
4. Vivianne Miedema (Niederlande, Bayern München und Arsenal)
5. Eugénie Le Sommer (Frankreich, Lyon)
6. Wendie Renard (Frankreich, Lyon)
7. Jackie Groenen (Niederlande, FFC Frankfurt)
8. Lucy Bronze (England, Manchester City und Lyon)
9. Jodie Taylor (England, Arsenal)
10. Shanice van de Sanden (Niederlande, Liverpool)

Relevante News

19.09.2017 - 20:32 Uhr
Glanzloser 1:0-Sieg für Deutschland
Den deutschen Fußballerinnen ist der Start in die Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2019 geglückt. Der DFB-Mannschaft gelang im Auswärtsspiel gegen Tschech...
weiterlesen
16.09.2017 - 17:24 Uhr
Souveränes 6:0-Sieg gegen Slowenien
Die deutschen Fußballerinnen haben weniger als zwei Monate nach ihrer EM-Enttäuschung ein wenig Wiedergutmachung betrieben und einen erfolgreichen Start in d...
weiterlesen
12.09.2017 - 20:08 Uhr
Däninnen bestreiken Länderspiel
Die dänische Nationalmannschaft ist in einen Streik getreten. Ein ausverkauftes Freundschaftsspiel gegen die Niederlande, das als Revanche für das EM-Finale ...
weiterlesen