16.04.2017 - 20:16 Uhr | News | Quelle: dpa
Wie 2016: Wolfsburg und Sand im Finale

-
©VfL Wolfsburg
Der Titelverteidiger VfL Wolfsburg trifft im Finale des DFB-Pokals wie in der vergangenen Saison auf den SC Sand. Der Tabellenführer der Bundesliga drehte einen Rückstand und bezwang den SC Freiburg nach Verlängerung 2:1 (1:1, 0:1). Der SC Sand setzte sich im Halbfinale bei Bayer Leverkusen souverän mit 4:0 (3:0) durch. Das Endspiel ist am 27.Mai im Kölner Rheinenergie-Stadion. «Das war letztes Jahr ganz eng. Respekt an den SC Sand, dass sie das wieder geschafft haben», sagte Wolfsburgs Trainer Ralf Kellermann. 2016 hatte der VfL 2:1 im Finale gewonnen.

Sand machte im Leverkusener Ulrich-Haberland-Stadion den Einzug ins Finale bereits im ersten Durchgang perfekt. Nina Burger (10.), Verena Aschauer (16.) und Jovana Damnjanovic (36.) sorgten bis zur Pause für eine beruhigende 3:0-Führung gegen den Bundesliga-Vorletzten. Burger (62.) traf mit ihrem zweiten Tor zum Endstand.

Die Wolfsburgerinnen hatten im Möslestadion gegen Freiburg mehr Mühe. Der eingewechselten Polin Ewa Pajor (Foto) gelang in der 96.Minute der entscheidende Treffer zum 2:1. Zuvor hatte die Norwegerin Caroline Hansen (53.) die Führung von Nationalspielerin Hasret Kayikci (19.) ausgeglichen. «Wir wussten, dass Freiburg alles reinlegen wird. Pokal ist Pokal, man weiß nie, was passiert. Man braucht ein bisschen Glück, um das Finale zu erreichen, und wir hatten am Ende mehr Glück», sagte Hansen. Freiburgs Stürmerin Lena Petermann traf in der Verlängerung den Innenpfosten.

«Das war ein typisches Pokalspiel. Wir haben die ersten 30 Minuten komplett verschlafen. In der Verlängerung hat Freiburg alles riskiert, und wir haben auch das Quäntchen Glück gehabt, das man braucht», sagte Kellermann.

Der SC Freiburg scheiterte damit zum fünften Mal in Serie im Halbfinale und muss weiter auf das erste Pokal-Finale der Vereinsgeschichte warten. Viermal war der VfL Wolfsburg zu stark, 2014 verlor der SCF im Halbfinale gegen Essen.

Relevante News

23.04.2017 - 17:38 Uhr
5:1! Wolfsburg baut Tabellenführung aus
Der VfL Wolfsburg hat am 17.Spieltag in der Allianz Frauen-Bundesliga seine Tabellenführung ausgebaut. Das Team von Trainer Ralf Kellermann gewann nach einer...
weiterlesen
23.04.2017 - 12:44 Uhr
Klink und Barth bleiben Bayer 04 treu
Torhüterin Anna Klink und Merle Barth (Foto) haben im Abstiegskampf von Bayer 04 Leverkusen ein klares Zeichen gesetzt und sich zu ihrem Verein bekannt: Beid...
weiterlesen
22.04.2017 - 00:29 Uhr
SC Sand holt Trainer Glass aus Wolfsburg
Der Bundesligist SC Sand hat Sascha Glass zur kommenden Saison als neuen Trainer verpflichtet. Der bisherige Coach des Zweitliga-Tabellenführers VfL Wolfsbur...
weiterlesen