09.05.2017 - 00:10 Uhr | News | Quelle: Soccerdonna
Perfekt: Bremen wieder Bundesligist

-
©Werder Bremen
Nach dem Aufstieg 2015 und dem Abstieg 2016 nun wieder der Aufstieg: Werder Bremen hat am 20.Spieltag der 2.Liga Nord die direkte Rückkehr in die Allianz Frauen-Bundesliga perfekt gemacht. Mit einem 3:0 (1:0)-Auswärtssieg beim SV Meppen haben die Hanseatinnen jetzt 53 Punkte und damit sieben Zähler Vorsprung auf den BV Cloppenburg, der die Mannschaft von Trainer Steffen Rau nicht mehr überholen kann. Das könnte allein noch der Tabellenzweite VfL Wolfsburg II (51 Punkte), der aber nicht aufsteigen darf. Verena Volkmer (17.) traf in der ersten Halbzeit, nach dem Wechsel machte die U 19-Nationalspielerin Giovanna Hoffmann (Foto) in der 67. und 76.Minute mit zwei Toren alles klar.

In der Südstaffel hat der 1.FC Köln nach wie vor die besten Chancen, gemeinsam mit Werder – wie schon vor zwei Jahren – aufzusteigen. Am 20.Spieltag patzten die Domstädterinnen allerdings: Sie unterlagen daheim gegen den VfL Sindelfingen mit 0:1 (0:1). Ereleta Memeti gelang der Treffer des Tages nach einer knappen halben Stunde. Mit einem Sieg hätten die Kölnerinnen den Aufstieg so gut wie klar gemacht, denn dann hätten sie sechs Punkte Vorsprung und das deutlich bessere Torverhältnis gegenüber dem FSV Hessen Wetzlar gehabt. Nun kann selbst Sindelfingen auf dem vierten Platz mit fünf Punkten Rückstand noch ein bisschen hoffen. In der kommenden Woche treffen Köln und Wetzlar im direkten Duell aufeinander, während Sindelfingen beim Tabellenachten TSV Schott Mainz antreten muss. Spitzenreiter in der 2.Liga Süd ist nach wie vor die TSG Hoffenheim II mit 50 Punkten und fünf Zählern Vorsprung auf Köln; allerdings kann auch die zweite Mannschaft der TSG nicht in die Bundesliga aufsteigen.

(cmu)

Relevante News

07.10.2017 - 22:28 Uhr
DFB-Pokal: Sand mit Kantersieg
Der Start in die 2.Runde im DFB-Pokal verlief erwartungsgemäß. Die Favoriten – in drei Partien spielten Erstligisten gegen unterklassige Teams – setzten sich...
weiterlesen
26.07.2017 - 15:00 Uhr
Jena: Hausicke darf zu Werder wechseln
Der FF USV Jena ist dem Wunsch von Lina Hausicke nachgekommen und hat den Weg frei gemacht für einen Wechsel zu Werder Bremen. Obwohl die 19-Jährige noch ein...
weiterlesen
28.06.2017 - 15:56 Uhr
Nietgen und Kremer zum 1.FC Köln
Der 1.FC Köln verstärkt sich nach dem Bundesliga-Aufstieg weiter: Nach Julia Arnold und Amber Hearn vom FF USV Jena haben die Geißböcke nun in Frankfurt zuge...
weiterlesen