02.03.2017 - 15:06 Uhr | News | Quelle: Bayer 04/SC Freiburg
Rebecca Knaak wechselt nach Freiburg

-
©KS-MediaNET
Rebecca Knaak wird Bayer 04 zum Saisonende verlassen. Die 20-jährige Defensiv-Spezialistin, die 2013 vom SC 07 Bad Neuenahr unters Bayer-Kreuz wechselte, unterschrieb einen längerfristigen Vertrag beim Bundesliga-Konkurrenten SC Freiburg, der vom 1.Juli 2017 an gültig ist.

Die Kapitänin der U20-Nationalmannschaft feierte 2014 mit der Deutschen U20 Nationalmannschaft den Weltmeistertitel und schaffte es in Leverkusen ins Blickfeld der A-Nationalmannschaft. Im September 2015 wurde sie erstmals in den Kader der DFB-Frauen berufen.

In der aktuellen Saison hatte die torgefährliche Abwehrspielerin und Leistungsträgerin drei Tore für die Werkself. Knaak, die als Psychologie-Studentin an der Uni Köln eingeschrieben ist, will bis zum Schluss alles für Bayer 04 geben, wie sie ausdrücklich betont: «Ich habe mich immer sehr wohl in Leverkusen gefühlt und bin sehr dankbar für die Zeit, in der ich mich dank des großen Vertrauen des Vereins persönlich und sportlich sehr gut weiterentwickeln konnte. Ich glaube, dass eine neue sportliche Herausforderung der richtige Schritt für meine Entwicklung sein wird, und freue mich darauf. Bis dahin werden wir gemeinsam noch alles für unser Ziel, den Klassenerhalt, geben.»

SC-Trainer Jens Scheuer: «Wir beobachten Rebecca Knaak schon länger und sehen in ihr eine sehr spielintelligente, torgefährliche und zweikampfstarke zentrale Spielerin. Trotz ihres noch jungen Alters bringt sie schon einige Erfahrung mit.»

Relevante News

23.04.2017 - 12:44 Uhr
Klink und Barth bleiben Bayer 04 treu
Torhüterin Anna Klink und Merle Barth (Foto) haben im Abstiegskampf von Bayer 04 Leverkusen ein klares Zeichen gesetzt und sich zu ihrem Verein bekannt: Beid...
weiterlesen
19.04.2017 - 17:58 Uhr
Petzelberger wechselt zur SGS Essen
Haben die Spielerinnen von Bayer 04 Leverkusen im Abstiegskampf schon aufgegeben? Die Werkself muss eine weitere wichtige Leistungsträgerin zur neuen Saison ...
weiterlesen
16.04.2017 - 20:16 Uhr
Neuauflage: VfL Wolfsburg und SC Sand im Pokalfinale
Der Titelverteidiger VfL Wolfsburg trifft im Finale des DFB-Pokals wie in der vergangenen Saison auf den SC Sand. Der Tabellenführer der Bundesliga drehte ei...
weiterlesen

Relevante Links

Diskutiere mit!

Bisherige Antworten zum Thema: 0.

» Jetzt mitdiskutieren!

Social Bookmarking

Auf Facebook teilen