12.09.2017 - 20:08 Uhr | News | Quelle: dpa
Däninnen bestreiken Länderspiel

-
Die dänische Nationalmannschaft ist in einen Streik getreten. Ein ausverkauftes Freundschaftsspiel gegen die Niederlande, das als Revanche für das EM-Finale geplant war, wurde deshalb abgesagt. Der dänische Verband DBU teilte mit, die Frauen wollten nicht antreten, wenn ihre Forderungen nach höheren Honoraren nicht erfüllt würden. «Das ist eine ärgerliche und unhaltbare Situation», erklärte der Verband. Das Spiel war für diesen Freitag angesetzt.

Spielervereinigung und Verband verhandeln seit sechs Monaten über mehr Geld sowohl für das Frauen-Team als auch für die U21 der Herren. Spielführerin Pernille Harter (Foto) vom deutschen Double-Gewinner VfL Wolfsburg erklärte, die Absage sei ärgerlich und absolut unnötig. «Das war nicht unser Wunsch. Es gab genug Zeit, eine Lösung zu finden.»

Dänemark hatte das Finale bei der EM im August gegen die Niederlande verloren. Am kommenden Dienstag steht das erste Spiel in der WM-Qualifikation gegen Ungarn an.

Relevante News

18.09.2017 - 14:10 Uhr
Däninnen spielen trotz Gehaltsstreits
Die dänische Nationalmannschaft tritt nun doch zum WM-Qualifikationsspiel am Dienstag gegen Ungarn an. Im Streit um höhere Gehälter hätten Spielerinnen und V...
weiterlesen
09.09.2017 - 16:30 Uhr
SC Freiburg gewinnt in München
Optimale Ausbeute nach zwei Spielen: Der VfL Wolfsburg, Turbine Potsdam, der 1.FFC Frankfurt und der SC Freiburg stehen mit je sechs Punkten an der Spitze. A...
weiterlesen
02.09.2017 - 19:20 Uhr
Favoriten setzen sich beim Auftakt durch
Zum Bundesliga-Auftakt haben sich der Deutsche Meister VfL Wolfsburg und Vizemeister Bayern München keine Blöße gegeben und ihre Spiele souverän gewonnen. De...
weiterlesen

Relevante Links

Diskutiere mit!

Bisherige Antworten zum Thema: 0.

» Jetzt mitdiskutieren!

Social Bookmarking

Auf Facebook teilen