17.07.2017 - 14:23 Uhr | News | Quelle: dpa
Schweden-Spiel: Zahlen und Fakten

-
Schwedens Fußballerinnen sehnen sich nach einem Sieg gegen den Dauerrivalen Deutschland. Am heutigen Montagabend (20.45 Uhr/ARD und Eurosport) hat das Team von Trainerin Pia Sundhage in Breda im ersten Spiel der Gruppe B erneut die Gelegenheit, den Rekord-Europameister zu besiegen. Wie schwer das ist, zeigt auch die Statistik. Die Deutsche Presse-Agentur nennt einige wichtige Zahlen und Fakten:

2 - Deutsche Mannschaften verloren in der EM-Geschichte nur zwei von 36 Endrunden-Partien: Im Spiel um Platz drei in Italien 1993 gegen Dänemark (1:3) und im Gruppenspiel 2013 gegen den späteren Finalgegner Norwegen (0:1). 29 Mal ging die DFB-Auswahl dabei als Sieger vom Platz.

5 - Alle bisherigen fünf Duelle mit Schweden bei Europameisterschaften gewann Deutschland, obwohl die Ergebnisse oft knapp waren. Schwedens Trainerin Pia Sundhage will nun endlich einen Sieg: «Vielleicht ist unsere größere Erfahrung diesmal ein kleiner Vorteil.»

8 - Achtmal wurde die DFB-Asuwahl bei neun Teilnahmen am Ende Europameister. Seit 1995 gewann Deutschland die EM sechsmal hintereinander.

13 - Von 13 Vergleichen bei großen Turnieren (WM, EM, Olympia) konnten die Schwedinnen nur zwei gegen Deutschland gewinnen. Bei den Weltmeisterschaften 1991 (Spiel um Platz drei) und 1995 (Gruppenphase) siegten die Skandinavierinnen.

26 - Kein einziges Unentschieden gab es in 26 Duellen zwischen den Rivalen. 19 Erfolge feierte die DFB-Auswahl.

Relevante News

25.07.2017 - 23:16 Uhr
Zwei Elfmeter-Tore: DFB-Team siegt 2:0
Die Deutschen haben ihre Pflicht erfüllt und sind wie erwartet ins Viertelfinale der EM in den Niederlanden eingezogen. Dank zweier verwandelter Foulelfmeter...
weiterlesen
24.07.2017 - 20:28 Uhr
Jones fordert Tore und klaren Sieg
Vorsätze, Versprechungen und viele Fehlversuche – für die deutschen Fußballerinnen bricht bei der Europameisterschaft nun die Zeit der Endspiele an. «Das wir...
weiterlesen
23.07.2017 - 18:19 Uhr
Marozsan ist «Fußballerin des Jahres»
Die deutsche Bundestrainerin Steffi Jones freut sich über die Wahl ihrer Spielführerin Dzsenifer Marozsan (Foto) zur «Fußballerin des Jahres». «Dzseni ist ei...
weiterlesen

Relevante Links

Diskutiere mit!

Bisherige Antworten zum Thema: 0.

» Jetzt mitdiskutieren!

Social Bookmarking

Auf Facebook teilen