29.04.2021 - 15:40 Uhr | News | Quelle: dpa
Nach 2:1 im Hinspiel: Bayern wollen ins Königsklassen-Finale

-
©FC Bayern
Die Fußballerinnen des FC Bayern wollen den Einzug ins Endspiel der Champions League perfekt machen. Nach einem 2:1-Sieg im Halbfinal-Hinspiel gegen den FC Chelsea sind die Münchnerinnen am Sonntag (13.30 Uhr/Sport1) in London zu Gast. «Es war für uns ein wirklich großer Erfolg für das eine Spiel. Wir tun gut daran, den Erfolg richtig einzuordnen und zu wissen, dass das eine ganz schwere Aufgabe wird in London», sagte Trainer Jens Scheuer am Donnerstag in München.

Man dürfe nicht «in Ehrfurcht erstarren», sagte Scheuer. «Wenn wir mit genau der gleichen Disziplin und Leidenschaft spielen, bin ich mir sicher, dass wir in London ein super Spiel abliefern werden - und darauf freue ich mich jetzt mit meinen Mädels.»

Torhüterin Laura Benkarth verspürt eine «wahnsinnige Vorfreude» auf die Partie. «Es ist ein besonderes Spiel für uns», sagte die 28-Jährige und hofft auf einen Auftritt mit «Selbstvertrauen». «Wir haben die Qualität, das Spiel zu gewinnen.»

Anders als vor zwei Jahren gegen den FC Barcelona soll das Halbfinale für die Bayern-Frauen diesmal nicht die Endstation sein. Das Endspiel am 16. Mai in Göteborg ist das große Ziel des Bundesliga-Tabellenführers. Dort wären Paris Saint-Germain oder der FC Barcelona Gegner. Diese zwei Teams trennten sich im Hinspiel in Frankreich 1:1.

Relevante News

12.05.2021 - 12:24 Uhr
Chelsea macht ersten Sommerneuzugang perfekt
Der englische Meister und Champions-League-Finalist Chelsea FCW hat mit Aniek Nouwen seinen ersten Sommerneuzugang präsentiert. Die 22-jährige Innenverteidig...
weiterlesen
12.05.2021 - 11:51 Uhr
Bayern verpflichten 2011er-Weltmeisterin Kumagai
Der FC Bayern hat die Japanerin Saki Kumagai vom mehrfachen Champions-League-Sieger Olympique Lyon als hochkarätigen Neuzugang verpflichtet. Wie die Münchner...
weiterlesen
09.05.2021 - 19:25 Uhr
«Willensleistung» in Wolfsburg: Bayerns Fußballerinnen auf Titelkurs
Die Fußballerinnen des FC Bayern München bildeten im Strafraum einen Kreis und brüllten nach dem womöglich vorentscheidenden Remis auf dem Weg zur Meistersch...
weiterlesen