14.11.2020 - 18:45 Uhr | News | Quelle: dpa
Turbine im Vorteil Richtung Champions League

-
©Jennifer Schröder
Die Fußballerinnen vom Bundesligisten Turbine Potsdam sind ihrem angepeilten Saisonziel ein Stück nähergekommen. Durch den 1:0-Sieg bei Verfolger Eintracht Frankfurt festigten die Turbinen ihren dritten Platz in der Frauenfußball-Bundesliga, der erstmals zur Teilnahme an der Champions League berechtigt. "Ein Fingerzeig ja, aber noch lange keine Entscheidung", sagte Turbine-Trainer Sofian Chahed nach dem sechsten Sieg im neunten Spiel bei "Eurosport".

Zugleich warnte der 37-Jährige davor, den Kampf um den dritten Platz auf das Duell zwischen Potsdam und Frankfurt zu minimieren. "Hinten ist auch noch Hoffenheim dran", sagte der ehemalige Spieler von Hertha BSC. Die Kraichgauerinnen haben sich im Laufe der Saison stabilisiert, nachdem sie am ersten Spieltag in Potsdam mit 1:3 unterlegen waren. In der letzten Saison hatten sie zudem den Platz belegt, auf den Turbine steht und auch am Ende der Spielzeit stehen möchte.

Fünf Punkte beträgt der Vorsprung von Turbine auf Platz vier - derzeit. Denn sollte Hoffenheim am Sonntag beim SC Sand gewinnen, zöge die TSG an der Eintracht vorbei und der Potsdamer Vorsprung würde auf drei Zähler schrumpfen. Und am 20. Dezember steht für die Brandenburgerinnen zum Auftakt der Rückrunde der nächste Fingerzeig an, wenn das Team von Trainer Chahed in Sinsheim antreten muss.

Relevante News

21.11.2020 - 19:30 Uhr
Spielabsage: Coronafälle bei Werder Bremen
Das Spiel in der Fußball-Bundesliga der Frauen zwischen dem 1. FFC Turbine Potsdam und Werder Bremen ist wegen zwei Coronafällen in der Mannschaft der Bremer...
weiterlesen
20.11.2020 - 18:35 Uhr
ÖFB: Schnaderbeck fällt aus
Österreich muss in den beiden entscheidenden EM-Qualifikationsspielen auswärts gegen Frankreich (27. November) und zu Hause gegen Serbien (1. Dezember) auf V...
weiterlesen
15.11.2020 - 18:05 Uhr
Bayern schlagen Wolfsburg im Bundesliga-Spitzenspiel deutlich
Der FC Bayern München hat das Spitzenspiel in der Bundesliga gegen den VfL Wolfsburg für sich entschieden. Die Münchnerinnen bleiben dank des 4:1 (2:0)-Erfol...
weiterlesen

Relevante Links

Diskutiere mit!

Bisherige Antworten zum Thema: 0.

» Jetzt mitdiskutieren!

Social Bookmarking

Auf Facebook teilen