08.11.2020 - 23:02 Uhr | News | Quelle: dpa
Wolfsburg spielt im Pokal gegen Duisburg - München wartet auf Gegner

-
Cupverteidiger VfL Wolfsburg spielt im Achtelfinale des DFB-Pokals der Frauen gegen den MSV Duisburg. Das ergab die Auslosung am Sonntagabend in Köln. Der siebenmalige Trophäengewinner hat dabei am 6. Dezember gegen den Ligakonkurrenten Heimrecht. Bundesliga-Spitzenreiter FC Bayern München muss dagegen noch auf seinen Gegner warten. Die Partie der 2. Runde zwischen den Fußball-Regionalligisten TSV Jahn Delmenhorst und dem Walddörfer SV muss noch gespielt werden.

Eine interessante Paarung findet in Leipzig statt. Zweitliga-Spitzenreiter RB Leipzig trifft auf den Bundesligisten Eintracht Frankfurt. Eine reine Bundesliga-Paarung ist das Spiel zwischen Werder Bremen und dem SV Meppen.

Turbine Potsdam muss sich derweil noch etwas gedulden, ehe der Gegner im DFB-Pokal-Achtelfinale feststeht. Ex-Nationalspielerin Inka Grings loste den Sieger aus der noch ausstehenden Zweitrunden-Partie SV Göttelborn gegen SC Sand zu.

Die Mannschaft von Trainer Sofian Chahed hätte am Wochenende 5./6. Dezember Heimrecht, sollte sich im noch zu terminierenden Nachholspiel Bundesligist Sand gegen den Regionalligsten Göttelborn durchsetzen. Ansonsten müssten die Potsdamerinnen ins Saarland reisen. Turbine löste die erste Pokalaufgabe beim Regionalligisten Magdeburger FFC mit 8:0 souverän.

Die weiteren Partien sind SG 99 Andernach gegen FSV Gütersloh, SV Weinberg empfängt Bundesligisten SC Freiburg und TSG 1899 Hoffenheim empfängt Bundesliga Absteiger 1. FC Köln.

Relevante News

29.07.2021 - 16:20 Uhr
Turbine Potsdam gewinnt Test gegen St. Pölten 2:0
Turbine Potsdam hat in der Saisonvorbereitung den zweiten Sieg errungen. Der Frauenfußball-Bundesligist gewann am Donnerstag im Rahmen des Trainingslagers in...
weiterlesen
29.07.2021 - 16:00 Uhr
Eintracht verlängert mit Niko Arnautis vorzeitig bis 2024
Bundesligist Eintracht Frankfurt hat den Vertrag mit Trainer Niko Arnautis vorzeitig um zwei Jahre verlängert. Wie die Hessen am Donnerstag mitteilten, bleib...
weiterlesen
28.07.2021 - 20:01 Uhr
Arsenal sichert sich norwegisches Mittelfeldtalent
Frida Maanum wurde gestern als weiterer Neuzugang beim FC Arsenal vorgestellt. Die letzten vier Jahre verbrachte sie in der Damallsvenskan bei Linköpings FC....
weiterlesen