15.03.2017 - 17:06 Uhr | News | Quelle: soccerdonna/dpa
Pokal-Aus für Rekordsieger Frankfurt

-
©SC Freiburg
Rekordsieger 1.FFC Frankfurt ist im Viertelfinale des DFB-Pokals gegen den SC Freiburg ausgeschieden. Das 0:2 (0:1) vor 563 Zuschauern im Möslestadion war zugleich im fünften Duell die erste Pokalniederlage des FFC gegen die Freiburgerinnen. Der SCF steht dank der Treffer der zweimaligen deutschen Nationalspielerin Hasret Kayikci (7.) und Sandra Starke (90.+6/Foto) zum fünften Mal in Serie im Pokal-Halbfinale. Bis ins Endspiel hat es der Club aus dem Breisgau noch nie geschafft.

Der Zweitligist Werder Bremen empfängt ab 18 Uhr den SC Sand. Der BV Cloppenburg – der zweite Zweitligist, der sich noch im Wettbewerb befindet – spielt um 19 Uhr gegen Bayer 04 Leverkusen. Auch das Schlagerspiel des Viertelfinales zwischen dem Deutschen Meister Bayern München und dem Pokalverteidiger VfL Wolfsburg wird um 19 Uhr angepfiffen.

Relevante News

24.03.2017 - 12:24 Uhr
Hoeneß stolz auf «seine» Frauen
Nach dem 1:0 im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League darf der FC Bayern mehr denn je vom Halbfinale träumen. «Die französischen Mannschaften sind Topfa...
weiterlesen
24.03.2017 - 12:10 Uhr
Laudehr hofft noch auf EM-Teilnahme
Die wiederholt von Verletzungen gestoppte Olympiasiegerin Simone Laudehr hat ihre Teilnahme an der Europameisterschaft noch nicht abgehakt. «Ich bin optimist...
weiterlesen
24.03.2017 - 12:00 Uhr
Turid Knaak wechselt nach Essen
Die SGS Essen meldet ihren ersten Zugang zur neuen Saison: Turid Knaak wechselt von Bayer Leverkusen zu den Schönebeckern. Die gebürtige Essenerin hat schon ...
weiterlesen