05.12.2018 - 07:14 Uhr | News | Quelle: FF USV Jena
Präsidentin des FF USV Jena tritt zurück

-
Nach zwei Jahren Amtszeit als Vorsitzende des Frauenfußball-Bundesligisten FF USV Jena hat Heike Kraußlach am Dienstag ihren sofortigen Rücktritt erklärt.

Die Professorin der Ernst-Abbe-Hochschule verlässt aus gesundheitlichen Gründen den Vorstand. Die Leitung des Tabellenneunten der 2. Frauen-Bundesliga übernimmt zunächst Vizepräsident Torsten Rödiger bis zur kommenden Mitgliederversammlung am 11. Dezember.

„Ich wünsche dem Verein alles erdenklich Gute und hoffe, dass die derzeit angespannte Situation mit allen Kräften zum Guten gewendet werden kann. Der Frauenfußball in Jena und vor allem sei hervorragender Nachwuchs muss erhalten bleiben“, sagt die ehemalige Präsidentin.

Relevante News

30.11.2018 - 11:58 Uhr
Fans des FF USV Jena kämpfen um ihren Verein
Der FF USV Jena steckt in finanziellen Schwierigkeiten. Bereits am Anfang der Woche war in der Ostthüringer Zeitung zu lesen, dass der laufende Spielbetrieb ...
weiterlesen
29.11.2018 - 22:04 Uhr
SGS Essen und Daniel Kraus beenden Zusammenarbeit zum Saisonende
Daniel Kraus verlässt die SGS Essen nach 3 Jahren an der Seitenlinie. Der 34-jährige Fußballlehrer hat sich für eine neue Herausforderung entschieden und wir...
weiterlesen
20.09.2018 - 14:47 Uhr
Tina Kremlitschka nach Zusammenstoß aus Krankenhaus entlassen
Eine Viertelstunde vor Abpfiff des Auswärtsspiels beim 1.FFC Frankfurt II prallte Jenas neunzehnjährige Abwehrspielerin Tina Kremlitschka unglü...
weiterlesen

Relevante Links

Diskutiere mit!

Bisherige Antworten zum Thema: 0.

» Jetzt mitdiskutieren!

Social Bookmarking

Auf Facebook teilen