24.11.2018 - 10:11 Uhr | News | Quelle: Prime News
Zum 125-Geburtstag: FC Basel demütigt seine Frauen

-
Der FC Basel feierte seinen 125. Geburtstag mit einer Gala. Eingeladen zum Fest waren unter anderem Funktionäre anderer Vereine, Sponsoren, Journalisten sowie ehemalige Spieler und Trainer, sowie die erste Mannschaft der Herren. Für 125 Franken konnten sich sogar Fans einen Sitzplatz erkaufen und am 3-Gänge-Menü erfreuen.

Die Frauen durften ebenfalls am Bankett teilnehmen, jedoch nicht als Gäste. Die Vizemeisterinnen aus der Vorsaison mussten während der gesamten Veranstaltung Tombola Lose verkaufen, das Dinner beschränkte sich für sie auf ein Sandwich im Nebenraum.

Die Geschäftsführung des FC Basel reagierte gelassen. Auf Nachfrage von "Prime News", erklärte der FCB: "An unserem Jubiläum haben viele Mitarbeiter in unterschiedlichen Funktionen hinter den Kulissen mitgeholfen. Die FCB-Frauen wurden vorab gefragt und haben freundlich zugestimmt." Auf eine offizielle Einladung wurde aus Platzgründen verzichtet.

Gemäss "Prime News" sei die Ehefrau eines FCB-Spielers empört darüber gewesen und habe sich über diese Ungerechtigkeit beklagt. Das Onlinemagazin berichtet, dass die Familien der Spielerinnen Sportchef Marco Streller ihre Enttäuschung unmissverständlich mitteilen wollen.

Relevante News

22.04.2019 - 14:25 Uhr
Mayr zieht es in die Nationalliga A
Elisabeth Mayr (23) verlässt Bayer Leverkusen und läuft ab der neuen Saison für den FC Basel auf. Die Stürmerin wechselte erst im Sommer von Bayern München I...
weiterlesen
21.04.2019 - 19:34 Uhr
FC Basel: Kaderplanung 19/20
Die Frauenabteilung beim FC Basel 1893 ist in der Planung für die kommende Saison bereits weit fortgeschritten, einige personelle Änderungen die nächste Spie...
weiterlesen
14.12.2018 - 12:40 Uhr
Bei Bayern war definitiv meine schönste Zeit
Sie war U19- Europameisterin und zweimal deutscher Meister mit dem FC Bayern München. Feierte mit Franck Ribery und Pep Guardiola und engagiert sich für ihre...
weiterlesen

Relevante Links

Diskutiere mit!

Bisherige Antworten zum Thema: 0.

» Jetzt mitdiskutieren!

Social Bookmarking

Auf Facebook teilen