04.02.2024 - 20:54 Uhr | News | Quelle: Bay FC | von: Chefredakteur
Asisat Oshoala wechselt von Barcelona zu Bay FC

-
©IMAGO
Barcelona hat den Wechsel von Asisat Oshoala in die National Women’s Soccer League bestätigt.

Die 29-jährige nigerianische Stürmerin zieht damit einen Schlussstrich unter eine erfolgreiche fünfjährige Karriere in Katalonien, in der sie in 162 Spielen 117 Tore erzielte und eine Reihe von Trophäen gewann, darunter zwei Mal die Champions League der Frauen.

Wie die sechsfache afrikanische Spielerin des Jahres im Interview mit CBS Sports verriet, wusste sie, dass es Zeit für eine Veränderung in ihrer Karriere war und Amerika ein Kontinent ist, auf dem sie noch nicht in einer Liga gespielt hat. Ihr Wechsel in die USA ist jedoch vor allem ein großer Coup für ihren neuen Verein Bay FC, der 2024 als neuestes Expansionsteam sein NWSL-Debüt feiern wird. Zwar handelt es sich um einen Liganeuling, zu dem Oshoala wechselt, doch der Club von der US-Westküste plant engagiert und langfristig. So erhielt die erfahrene Stürmerin Oshoala einen Vertrag bis 2026 mit Option für eine einjährige Verlängerung und dürfte damit eine zentrale Rolle in der Kaderplanung spielen.

Für den FC Barcelona lohnte sich der Transfer zum jetzigen Zeitpunkt ebenso. Da Oshoala im Sommer ablösefrei zu haben gewesen wäre, nutzte man das Angebot und erhielt ca. 150.000 Euro, die man sicher gut reinvestieren kann. Asisat Oshoala selbst scheint sich diesen Schritt gut überlegt zu haben, denn sie ließ sich erstmal die Pläne des Clubs erklären und war dann bereit bei dem Aufbau einer neuen Franchise in Kalifornien zu unterstützen.

Obwohl gerade neu in der NWSL scheint für Oshoala der Weg klar vorgezeichnet: "Es ist also das erste Jahr, ich freue mich auf ein gutes Jahr mit dem Team. Ein Team, das ganz neu ist und das sich erstmal finden muss und dass einige Monate brauchen wird, um erfolgreich zu sein, da bin ich ganz ehrlich. Ich weiß, dass es eine große Veränderung ist. Ich verstehe die Herausforderung, die vor mir liegt, und ich weiß, dass alles möglich ist. Ich freue mich auf das System von Albertin, er wird darauf aus sein, dass wir den Ball laufen lassen und so oft es möglich ist Offensivfußball fordern – was ich natürlich sehr begrüße – und wir werden aufs Ganze gehen, denn das Einfachste an einem Wettbewerb ist, wenn du teilnimmst, dann willst du ihn auch gewinnen. Das ist das, was du immer im Hinterkopf behalten musst. Diese Mentalität, auf den Platz zu gehen und um alles zu kämpfen."

Es ist für die weitgereiste Nationalspielerin Nigerias also ganz klar eine Frage des richtigen Mindsets, dann werden die Fans von Bay FC auch bald die ersten Erfolge des Teams sehen. "Ich kenne die Mädels noch wenig und habe noch nicht mit ihnen trainiert, aber ich kenne die Vision des Trainers und ich glaube daran, dass wenn wir es schaffen als Team aufzulaufen, wir hier schnell etwas schaffen können." Die Verantwortlichen des Clubs sehen das ähnlich und scheinen den Kader gezielt aufzubauen und schnell wettbewerbsfähig machen zu wollen.

Bay FC Coach, Albertin Montoya, setzt dabei auf eine gute Mischung aus internationaler Klasse und jugendlicher Frische. Neben der Weltklassestürmerin aus Nigeria, konnte Bay FC auch Verträge mit Deyna Castellanos (ebenfalls bis 2026 plus Option um ein weiteres Jahr) von Manchester City und Jen Beattie von Arsenal FC (2025 mit Option um ein weiteres Jahr) abschließen. Beide bringen ebenfalls internationalen Flair und Länderspielerfahrung in den Kader und decken Schlüsselpositionen in Mittelfeld und Abwehr ab.

Am 17.03. wird der Anpfiff zur neuen Saison stattfinden und das gleich mit einem kalifornischen Derby Bay FC gegen Angel City. Ein Spiel auf das sich Asisat Oshoala schon jetzt sehr freut. "Ich mag am liebsten die Spiele gegen Mannschaften aus der gleichen Stadt oder dem gleichen Gebiet. Sie sind die besonders interessanten Spiele und hier in Kalifornien spielen gleich drei Teams in der NWSL."

Relevante News

18.02.2024 - 18:22 Uhr
Manchester City ruiniert Chelseas Siegesserie
Chelsea FC wird zum ersten Mal seit 33 Spielen und 3 Jahren zuhause besiegt. Bunny Shaw erzielt in der vierzehnten Spielminute ein spektakuläres Tor und dami...
weiterlesen
13.02.2024 - 17:20 Uhr
Neuer Transferrekord: Bay FC verpflichtet Stürmerin Racheal Kundananji
Bay FC, das neue Franchise der National Women’s Soccer League (NWSL), hat die sambische Nationalspielerin Racheal Kundananji von Madrid CFF verpflichtet. Der...
weiterlesen
09.02.2024 - 10:10 Uhr
Terms and conditions: Instagram - Blackstenius shirt
1. The organiser of the raffle of Stina Blackstenius‘s jerseys is Transfermarkt GmbH & Co. KG, Wandsbeker Zollstraße 5, 22041 Hamburg. By taking part in the ...
weiterlesen