03.09.2021 - 14:52 Uhr | News | Quelle: Soccerdonna | von: Dr Frederik Petersohn
Aus für Japans Nationalcoach Asako Takakuras

-
Die Amtszeit als Cheftrainerin der japanischen Frauennationalmannschaft endete am 31. August 2021, bestätigte das Frauenfußballkomitee der Japan Football Association (JFA) am verganenen Freitag. Der Abgang der 53-Jährigen kam nach dem Viertelfinalaus, während der Olympischen Spiele 2021 in Tokio, nicht überraschend und beendet eine fünfjährige Amtszeit als Head Coach der Nadeshiko.

Takakura führte Japan 2018 sowohl in Jordanien zum Titel des AFC Women’s Asian Cup, als auch zu einer Asienspiel-Goldmedaille in Indonesien. Das Ausscheiden im Achtelfinale der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft in Frankreich in 2019 gegen die Niederlande brachte die Wende für die erste japanische Nationaltrainerin: "Wir waren ständig dabei, Japans Stärken herauszuarbeiten", wurde Takakura von japanischen Medien zitiert. "Es gab Bereiche, in denen wir gute Versuche gemacht haben, und einige, in denen wir mit unserer Arbeit weit hinter den gesteckten Zielen lagen. Ich hoffe auf eine gute Entwicklung des Frauenfußballs." Größter Erfolg Takaruras war der U17-Juniorinnen-Weltmeistertitel 2014 in Costa-Rica.

Relevante News

18.08.2021 - 21:48 Uhr
West Ham verpflichtet Hasegawa
West Ham United hat die japanische Nationalspielerin Yui Hasegawa (24) verpflichtet. Die Mittelfeldspielerin kommt vom AC Mailand. Hasegawa, die angeblich au...
weiterlesen
26.07.2021 - 15:56 Uhr
Banda schreibt olympische Geschichte - Schweden und Team GB bereits im Viertelfinale
Olympia ist im vollen Gange und der zweite Gruppenspieltag bereits vorbei. Mit Großbritannien und Schweden haben sich bereits zwei Nationen vorzeitig für das...
weiterlesen
21.07.2021 - 20:56 Uhr
Olympia: Schweden überrascht zum Auftakt - Marta und Sinclair mit Rekorden
Die offizielle Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele erfolgt zwar erst am Freitag den 23. Juli, das Frauenfußballturnier ist aber bereits heute gestartet. D...
weiterlesen

Relevante Links

Social Bookmarking

Auf Facebook teilen