26.06.2020 - 12:55 Uhr | News | Quelle: dpa/TSG Hoffenheim
Ausverkauf in Jena: Karla Gorlitz geht nach Hoffenheim

-
©Jürgen Scheere / Scheere Photos Jena
Bundesliga-Absteiger FF USV Jena muss erneut einen Abgang verkraften. Nach nur einer Saison verlässt U19-Nationalspielerin Karla Gorlitz die Thüringerinnen und wechselt zur TSG 1899 Hoffenheim. Das teilte der Verein am Freitag mit. Görlitz hat in Jena einen Vertrag bis 2021. Über die Ablösemodalitäten ist derzeit nichts bekannt. Die 19-Jährige ist nach Maren Tellenbroker (FC Twente Enschede) und Leonie Kreil (SC Sand) bereits der dritte Weggang in diesem Sommer für den USV. Der Club tritt nach einer Fusion ab der kommenden Saison unter dem Dach des FC Carl Zeiss Jena in der 2. Bundesliga an. An diesem Sonntag endet gegen 15.45 Uhr mit dem Schlusspfiff der Partie gegen den MSV Duisburg das Kapitel FF USV in der höchsten deutschen Spielklasse.

Mit Karla Görlitz, Celina Degen (Sturm Graz) und Jule Brand (eigene U20) stehen in Hoffenheim nun drei Neuzugänge für das Bundesliga-Team fest. Vier Spielerinnen werden die TSG im Sommer hingegen verlassen: Leonie Pankratz (Ausland), Sarai Linder (UCF Knights), Lina Bürger (SC Freiburg) und Jennifer Klein (SKN St. Pölten).

Relevante News

01.12.2020 - 21:45 Uhr
ÖFB-Frauen siegen gegen Serbien
Österreich hat die Chance auf die direkte Qualifikation für die EM 2022 in England gewahrt. Die ÖFB-Auswahl gewann am Dienstag im letzten Gruppe-G-Spiel in A...
weiterlesen
22.11.2020 - 17:00 Uhr
Hoffenheims Fußballerinnen holen vierten Sieg in Serie
Die Fußballerinnen der TSG Hoffenheim haben in der Bundesliga den vierten Sieg in Folge eingefahren. Die Kraichgauerinnen gewannen ihre Auswärtspartie am Son...
weiterlesen
21.11.2020 - 10:14 Uhr
Covid-19 bei ZSKA Moskau
Nach der Rückkehr aus Österreich wurden mehrere Spielerinnen von ZSKA Moskau positiv auf Corona getestet. Das letzte Spiel der Saison wurde daraufhin abgesag...
weiterlesen