28.06.2020 - 16:25 Uhr | News | Quelle: dpa
Bayern-Frauen sichern Platz zwei - Köln steigt mit Jena ab

-
Der FC Bayern München begleitet Meister VfL Wolfsburg auch in der kommenden Saison in die Champions League.

Am letzten Spieltag der Frauen-Bundesliga kamen die Münchnerinnen bei SGS Essen zu einem klaren 3:0 (1:0)-Erfolg und sicherten sich damit Platz zwei. Die mit den Bayern um den zweiten Champions-League-Platz konkurrierende TSG Hoffenheim unterlag bei Turbine Potsdam mit 1:2 (1:1). Titelträger Wolfsburg blieb auch im letzten Saisonspiel ungeschlagen und fertigte Bayer Leverkusen mit 5:0 (3:0) ab. Der VfL beendete das Spieljahr bei nur zwei Unentschieden mit dem eindrucksvollen Torverhältnis von 93:8.

Zweiter Absteiger nach dem FF USV Jena ist der 1. FC Köln. Die Domstädterinnen gewannen zwar gegen den SC Sand mit 1:0 (0:0). Da aber parallel auch der MSV Duisburg in Jena mit 2:0 (2:0) erfolgreich war, steigt Köln wegen der schlechteren Tordifferenz ab.

In seinem letzten Spiel musste sich der 1. FFC Frankfurt gegen den SC Freiburg mit 0:2 (0:1) geschlagen geben. Ab 1. Juli laufen die Kickerinnen des Rekordmeisters als Eintracht Frankfurt auf. Als reiner Frauenfußball-Verein holten die Frankfurterinnen siebenmal die Meisterschale und gewannen viermal die Champions League.

Auch der Name FF USV Jena verschwindet ab 1. Juli. Die Thüringerinnen, die in dieser Saison sieglos blieben, gehen im FC Carl Zeiss Jena auf.

Relevante News

04.07.2020 - 08:25 Uhr
Wolfsburg will Pokal-Rekord - Essen hofft auf Coup
In Köln steigt das erste Geister-Endspiel der deutschen Fußball-Geschichte. Obwohl die Ränge aufgrund der Corona-Krise bei der Partie (16.45 Uhr/ARD) zwische...
weiterlesen
03.07.2020 - 23:50 Uhr
Sedláčková, Weiß und Arnold zu Carl Zeiss
Jana Sedláčková, Anna Weiß und Kapitänin Julia Arnold (Foto) bleiben Jena erhalten und laufen in der Spielzeit 2020/21 im Trikot des FC Carl Zeiss Jena auf. ...
weiterlesen
03.07.2020 - 17:45 Uhr
Bachmann wechselt von Chelsea zu PSG
Ramona Bachmann verlässt den englischen Meister FC Chelsea und schließt sich Paris Saint-Germain an. Die Schweizer Nationalspielerin wechselte im Januar 2017...
weiterlesen