13.05.2022 - 13:57 Uhr | News | Quelle: TSG 1899 Hoffenheim
Billa bleibt bis 2024 bei der TSG 1899 Hoffenheim

-
©imago
Angreiferin Nicole Billa, die 2021 als Fußballerin des Jahres in Deutschland und Österreich ausgezeichnet wurde, verlängert ihren Vertrag bei der TSG Hoffenheim vorzeitig bis 2024. In der vergangenen Saison sicherte sich die 26-Jährige die Torjägerkanone in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga, insgesamt erzielte Billa in 164 Pflichtspielen 87 Tore für die TSG.

Im Sommer 2021 wurde Nicole Billa als Fußballerin des Jahres in Deutschland sowie als Torschützenkönigin der FLYERALARM Frauen-Bundesliga ausgezeichnet, im Herbst folgte dann die erstmalige Teilnahme an der Champions League-Gruppenphase. Das erfolgreiche Jahr der Angreiferin wurde im Winter mit der Auszeichnung zu Österreichs Fußballerin des Jahres gekrönt. „Dass sich eine absolute Ausnahmespielerin wie Nicole dazu entschlossen hat, ihren Vertrag hier in Hoffenheim vorzeitig um ein weiteres Jahr bis 2024 zu verlängern, spricht für die starke Entwicklung des Vereins zu einer der Top-Adressen im europäischen Frauenfußball“, so Ralf Zwanziger, Abteilungsleiter Frauenfußball bei der TSG Hoffenheim. „Andererseits zeigt sich auch einmal mehr, wie verbunden Nicole der TSG Hoffenheim und der Region ist. Sie hat sich hier in den vergangenen sieben Jahren stetig weiterentwickelt und ist zu einer Führungsspielerin gereift, die nicht nur auf dem Platz sehr wichtig für die Mannschaft ist, sondern auch neben dem Platz große Verantwortung übernimmt. Mit ihren Erfolgen ist sie zu einem Aushängeschild für den gesamten Verein geworden.“

Nicole Billa wechselte zur Saison 2015/16 von St. Pölten zur TSG Hoffenheim, etablierte sich auf Anhieb als Stammspielerin im Bundesligateam und erzielte in ihrem ersten Jahr sechs Treffer in Deutschlands höchster Spielklasse. Mittlerweile kann die 26-Jährige auf 138 Einsätze in der Bundesliga zurückblicken, 74 Treffer erzielte sie dabei – so viele, wie noch nie eine Hoffenheimerin vor ihr. Auch in ihrem Heimatland Österreich hat sich Billa längst einen Namen gemacht. Bei der Europameisterschaft 2017 schaffte es die Angreiferin mit ihrem Team überraschend bis ins Halbfinale, 2019 wurde die gebürtige Kufsteinerin erstmals als Österreichs Fußballerin des Jahres ausgezeichnet.

„Es geht mir hier einfach sehr gut, ich fühle mich im Verein und auch in der Region sehr wohl und das weiß ich sehr zu schätzen“, so Nicole Billa zu ihrer vorzeitigen Vertragsverlängerung. „Hier hat in den vergangenen Jahren eine enorme Entwicklung stattgefunden und ich bin sehr glücklich, ein Teil davon zu sein. Gleichzeitig ist deutlich zu spüren, dass sich der Verein auf diesen Erfolgen nicht ausruhen will, sondern weiter investiert, um die nächsten Schritte gehen zu können. Ich freue mich sehr, diesen spannenden Weg in den kommenden zwei Jahren mitzugehen.“

Relevante News

17.05.2022 - 13:08 Uhr
Österreichische Nationalspielerin Degen wechselt zum 1. FC Köln
Der 1. FC Köln hat für die kommende Sasion in der Fußballfrauen-Bundesliga Defensivspielerin Celina Degen verpflichtet. Die österreichische Nationalspielerin...
weiterlesen
07.05.2022 - 20:11 Uhr
Fabienne Dongus verlängert bis 2025
Langfristig gebunden: Spielführerin Fabienne Dongus, die mit 154 Einsätzen Hoffenheims Rekordspielerin in der Frauen-Bundesliga ist, verlängerte ihren Vertra...
weiterlesen
04.05.2022 - 18:37 Uhr
Frauenfußball: Erëleta Memeti wechselt von Freiburg nach Hoffenheim
Offensivspielerin Erëleta Memeti wechselt vom SC Freiburg zum Fußball-Bundesliga-Konkurrenten TSG 1899 Hoffenheim. Dies teilte Freiburg am Mittwoch mit. Die ...
weiterlesen

Relevante Links

Diskutiere mit!

Bisherige Antworten zum Thema: 0.

» Jetzt mitdiskutieren!

Social Bookmarking

Auf Facebook teilen