14.04.2019 - 18:51 Uhr | News | Quelle: dpa
Borussia Mönchengladbach steigt aus der Frauenfußball-Bundesliga ab

-
Die sieglose Mannschaft von Borussia Mönchengladbach steht bereits vier Spieltage vor Saisonende in der Frauenfußball-Bundesliga als erster Absteiger fest. Das Team von Trainer René Krienen verlor am Sonntag gegen 1899 Hoffenheim 0:4 (0:1). Damit bleibt es für den Aufsteiger bei der miserablen Bilanz von nur einem Punktgewinn und 7:87 Toren in bislang 18 Begegnungen. Selbst im Falle von vier Erfolgen in den verbleibenden vier Partien kann Borussia den rettenden Tabellenplatz zehn nicht mehr erreichen.

Dagegen schöpft Werder Bremen im Abstiegskampf nach dem 2:1 (1:0)-Sieg gegen den 1. FFC Frankfurt neue Hoffnung. Bremen ist nun Tabellenzehnter, weil Bayer Leverkusen 0:5 (0:2) gegen Tabellenführer VfL Wolfsburg unterlag. Diese konnten sich dank eines Unentschiedens der Bayern mit zwei Punkten absetzen. Der Tabellenzweite FC Bayern München mühte sich im Top-Duell gegen den Tabellenvierten SGS Essen zu einem 2:2 (1:1). Die Essenerinnen gingen bereits nach vier Minuten durch Lea Schüller in Führung. Jovana Damnjanovic glich noch vor der Halbzeit aus. In der zweiten Halbzeit gingen die Gäste aus dem Pott erneut in Führung. Ramona Petzelberger erzielte ihren 4. Saisontreffer, welchen mit dem Schlusspfiff Fridolina Rolfö ausglich. Somit hat der VfL Wolfsburg vier Spieltage vor Schluss einen Zweipunktevorsprung auf die Bayern und das zusätzlich bessere Torverhältnis. Anschluss an das Spitzenduo hält weiterhin Turbine Potsdam nach einem 2:1 (0:0) beim SC Freiburg.

Relevante News

24.04.2019 - 12:31 Uhr
Dunst verlässt Duisburg - 1. FFC Frankfurt mit dritter Östereicherin
Der 1. FFC Frankfurt hat seinen ersten Neuzugang für die kommende Saison verpflichtet. Barbara Dunst, aktuelle A-Nationalspielerin Österreichs, wechselt an d...
weiterlesen
24.04.2019 - 12:19 Uhr
Torhüterin Abt wechselt zum VfL Wolfsburg
Der VfL Wolfsburg kann einen weiteren Neuzugang für die kommende Saison vermelden: Torhüterin Friederike Abt wechselt ablösefrei von Liga-Konkurrent TSG 1899...
weiterlesen
23.04.2019 - 22:40 Uhr
Mori zweiter Neuzugang in Potsdam
Turbine Potsdam verpflichtet zur kommenden Saison Adrijana Mori von ZNK Radomlje. Die 18-Jährige ist aktuelle slowenische Nationalspielerin. Die Stürmerin sp...
weiterlesen