07.03.2022 - 15:36 Uhr | News | Quelle: soccerdonna | von: astebo
Coupe de France: Zweitligisten Nantes und Yzeure ziehen ins Halbfinale ein

-
©psg.fr
Bereits zum elften mal in der Vereinsgeschichte hat sich Paris St. Germain für das Halbfinale des Coupe de France qualifiziert. Der FC Fleury zog hingegen erstmals wie auch der FC Nantes und FF Yzeure in die Runde der letzten Vier ein.

Top-Favorit PSG setzte sich relativ souverän mit 3:1 (1:0) bei Montpellier HSC durch. Es dauerte allerdings bis zur 35. Minute, ehe Kheira Hamraoui (Foto) auf Vorlage von Sakina Karchaoui zum 1:0 traf. Nach der Pause erhöhten Grace Geyoro (51.) und Marie-Antoinette Katoto (63.) auf 3:0, ehe Maëlle Lakrar immerhin der Ehrentreffer für die Gastgeber gelang.

Das Zweitliga-Duell zwiwschen Rodez AF und FF Yzeure entschied das Auswärtsteam knapp mit 1:0 für sich. Bereits nach zwölf Minuten stand Seynabou Mbengue richtig und erzielte das frühe Führungstor für Yzeure. Trotz einer Ampelkarte für Afa Apeafa Woedikou nach 64 Minuten rettete Yzeure den knappen Vorsprung über die Zeit und konnte sich vor allem bei Keeperin Taylor Beitz bedanken, die mehrfach großartig parierte.

Erwartet eng ging es zu zwischen dem Dritten der Division 1, Paris FC, und dem Vierten, FC Fleury 91. Die Pariserinnen gingen nach 20 Minuten durch Gaëtane Thiney zwar in Führung, doch Fleury kämpfte sich zurück ins Match und glich nach 59 Minuten durch Ewlina Kamczyk aus. Im fälligen Elfmeterschießen vergab zunächst Julie Soyer für Paris, ehe auch Fleuys Julie Piga vergab. Beim Stand von 3:4 hielt Katriina Talaslahti den entscheidenden Elfer von Daphne Corboz, wodurch Fleury erstmalig ins Halbfinale einzog.

Der FC Nantes musste ebenfalls ins Penaltyschießen, wie bereits im Achtefinale beim ASJ Soyaux. Diesmal ging es nach torlosen 120 Minuten zur Entscheidung vom Punkt. Gastgeber Stade de Reims brachte hier das Kunststück fertig, keinen seiner drei Elfmeter zu verwandeln. Nacheinander vergaben Julie Pasquereau (gehalten), Océane Deslandes (Pfosten) und Chloé Philippe (Latte), während bei Nantes Pauline Dhaeyer, Margaux Bueno und Thelma Eninger verwandelten.

Im Halbfinale am 27. März empfängt Yzeure nun den FC Nantes, womit definitiv ein Zweitligist ins Finale am 15. Mai in Dijon einziehen wird. Das zweite Halbfinale bestreiten Fleury und Favorit PSG.



Relevante News

31.01.2024 - 17:15 Uhr
Mille Gejl verlässt die USA Richtung Frankreich
North Carolina Courage hat die dänische Stürmerin Mille Gejl Jensen an Montpellier HSC in der französischen Division 1 ausgeliehen. Das Leihgeschäft erstreck...
weiterlesen
31.01.2024 - 11:21 Uhr
Nächster Rückschlag: Bayern-Aus vor Hrubeschs Herkulesaufgabe
Im Frauenfußball herrscht Alarmstimmung: Das Viertelfinale der Königsklasse findet ohne deutsches Team statt. Und in der Bundesliga nimmt Eintracht-Boss Axel...
weiterlesen
31.01.2024 - 09:36 Uhr
«Es ist brutal»: Tränen bei Bayern-Frauen nach Champions League-Aus
Die Bayern-Frauen erleben ein ganz bitteres Aus in der Königsklasse. Für den deutschen Frauenfußball ist es der nächste Rückschlag nach dem WM-Debakel 2023 i...
weiterlesen