06.01.2022 - 13:30 Uhr | News | Quelle: AS/RFEF
Derby zwischen Atlético Madrid und Real Madrid verschoben

-
Zum Auftakt der Rückrunde sollte das Madrid-Derby am 16. Spieltag, am Sonntag den 9. Januar, stattfinden. Doch dazu wird es nicht kommen, da Real Madrid positive COVID-19-Fälle zu verzeichnen hat.

Bei den durchgeführten Tests im Team der Galaktischen sind elf positive Fälle (sechs Spielerinnen und fünf Mitglieder des Trainingstabs) festgestellt worden, was den Wettbewerbsrichter dazu veranlasst hat, das Spiel zu verschieben. Einen neuen Termin für den verschobenen Spiel gibt es noch nicht.

Atlético Madrid musste bereits am 15. Spieltag das Spiel gegen Athletic Bilbao aufgrund positiver Fälle verschieben. Nicht nur Real Madrid hat mit positiven Fälle im Team zu kämpfen. Auch der FC Barcelona vermeldete in den letzten Tagen vier positive Fälle, wobei Clàudia Pina nach einem negativen Test wieder zum Training zurückkehren konnte. Real Betis vermeldete ebenfalls sechs positive Fälle.

Relevante News

17.01.2022 - 20:43 Uhr
Spanierin Putellas als Weltfußballerin ausgezeichnet
Die Spanierin Alexia Putellas ist zur Weltfußballerin des Jahres gewählt worden. Die 27-Jährige setzt sich gegen ihre Teamkollegin in der Nationalmannscha...
weiterlesen
15.01.2022 - 21:45 Uhr
Sofia Jakobsson wechselt in die USA
San Diego Wave FC hat Stürmerin Sofia Jakobsson von Bayern München verpflichtet. Der FC Bayern teilte gestern bereits mit, den Vertrag mit der Schwedin aufzu...
weiterlesen
15.01.2022 - 21:01 Uhr
Babajide unterschreibt bei Betis
Rinsola Babajide hat nach Auflösung ihres Vertrages beim FC Liverpool bei Real Betis in Spanien bis Juni 2023 unterschrieben. Die 23-jährige englische Stürme...
weiterlesen