05.03.2020 - 10:12 Uhr | News | Quelle: Soccerdonna
Deutschland gelingt WM-Revanche - als nächstes kommt Norwegen

-
©VfL Wolfsburg
Der Algarve-Cup erscheint in diesem Jahr im neuen Gewand. Statt wie ursprünglich in Gruppen gespielt wird, sieht der neue Modus des Traditionsturniers ein K.o.-System vor.

Dabei ist der deutschen Nationalmannschaft die WM-Revanche geglückt und der Turnier-Auftakt gelungen. In einer Neuauflage des verlorenen Viertelfinals der Weltmeisterschaft 2019 setzte sich die Mannschaft von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg in Faro mit 1:0 (1:0) durch. Vor rund 500 Zuschauern traf die Wolfsburgerin Svenja Huth (Foto) in der 34. Minute zum 1:0 Siegtreffer.

Für das zweite Spiel am Samstag gegen Norwegerinnen kündigte Voss-Tecklenburg eine umfassende Rotation an. Die Norwegerinnen hatten gegen den EM-Zweiten Dänemark mit 2:1 gewonnen. Dabei sah es anfangs sehr gut für Dänemark aus, als Pernille Harder in der 7. Spielminute die Führung erzielte. Thorsnes (12.) und S.Jensen (90.+3) drehten die Partie zu Gunsten der Norwegerinnen.

Das zweite Halbfinale bestreiten Italien und Neuseeland. Italien setzte sich glücklich mit 1:2 (1:0) gegen Portugal durch, während Neuseeland mit 7:6 im Elfmeterschießen die Belgierinnen schlagen konnte. Neuseeland spielte dabei über lange Zeit nur zu zehnt, da Claudia Bunge mit Gelb-Rot (72.) das Feld verlassen musste.

Die Verlierer des Viertelfinals spielen in einer Play-Off-Runde die Qualifikation der Platzierungen 5-8 aus.



Relevante News

08.07.2020 - 22:15 Uhr
Gerüchteküche: Wechselt Neto nach Florenz?
Laut Gerüchten aus Italien steht Cláudia Neto kurz vor einem Wechsel zum AC Florenz. Die 32-jährige portugiesische Nationalspielerin spielte seit 2018 für de...
weiterlesen
07.07.2020 - 22:45 Uhr
Lundorf Skovsen wechselt zu Juventus
Matilde Lundorf Skovsen hat sich Juventus Turin angeschlossen. Die 21-Jährige kommt von Brighton & Hove Albion nach Italien. Die Abwehrspielerin spielte seit...
weiterlesen
07.07.2020 - 13:45 Uhr
Lindahl wechselt zu Atlético Madrid
Wie erwartet wechselt Hedvig Lindahl nach Madrid. In den vergangenen Tagen stellte sich noch die Frage, welchem Verein sich die 37-Jährige anschließen wird. ...
weiterlesen