23.02.2021 - 16:33 Uhr | News | Quelle: dpa
DFB-Frauen mit Verletzungssorgen gegen die Niederlande

-
©imago
Die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft plagen vor dem Länderspiel gegen die Niederlande am Mittwoch (18.30 Uhr/Eurosport) in Venlo einige Verletzungssorgen. Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg nannte am Dienstag in einer Online-Pressekonferenz zwar keine Namen, kündigte aber an, dass die eine oder andere Spielerin angeschlagen aus der Partie gegen Belgien (2:0) am Sonntag herausgegangen sei und möglicherweise nicht auflaufen könne. «Wir werden kein Risiko eingehen. Es ist ein Testspiel, kein WM-Halbfinale. Das sind wir den Spielerinnen, aber auch ihren Vereinen schuldig», sagte Voss-Tecklenburg.

Relevante News

18.06.2021 - 13:02 Uhr
Bundestrainerin: Egal ob DFB-Präsident Frau oder Mann ist
Für Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg ist es nicht wichtig, ob künftig eine Frau oder ein Mann an der Spitze des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) steht....
weiterlesen
17.06.2021 - 09:47 Uhr
DFB-Frauen starten WM-Qualifikation in Cottbus und Chemnitz
Die deutschen Fußball-Frauen starten die Qualifikation für die WM 2023 in Cottbus und Chemnitz. Das beschloss das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes (DFB...
weiterlesen
15.06.2021 - 18:56 Uhr
Ärgerlicher Saisonabschluss: 0:0 gegen Chile zeigt DFB-Baustellen
Nach dem mehr als bescheidenen Auftritt ihrer Mannschaft war Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg schnell wieder gefasst. Statt die deutsche Frauenfußbal...
weiterlesen