23.02.2021 - 16:33 Uhr | News | Quelle: dpa
DFB-Frauen mit Verletzungssorgen gegen die Niederlande

-
©imago
Die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft plagen vor dem Länderspiel gegen die Niederlande am Mittwoch (18.30 Uhr/Eurosport) in Venlo einige Verletzungssorgen. Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg nannte am Dienstag in einer Online-Pressekonferenz zwar keine Namen, kündigte aber an, dass die eine oder andere Spielerin angeschlagen aus der Partie gegen Belgien (2:0) am Sonntag herausgegangen sei und möglicherweise nicht auflaufen könne. «Wir werden kein Risiko eingehen. Es ist ein Testspiel, kein WM-Halbfinale. Das sind wir den Spielerinnen, aber auch ihren Vereinen schuldig», sagte Voss-Tecklenburg.

Relevante News

25.02.2021 - 12:45 Uhr
TSG Hoffenheim bindet Isabella Hartig bis 2022
Die Kaderplanungen der TSG-Frauen laufen weiter auf Hochtouren. Mit Isabella Hartig verlängerte nun bereits die achte Hoffenheimerin ihren Vertrag. Die Mitte...
weiterlesen
25.02.2021 - 10:10 Uhr
Junges Team zahlt Lehrgeld: DFB-Frauen lernen aus Niederlande-Spiel
Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg war hin- und hergerissen. Zum einen hatte die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft bei der 1:2-Niederlage gegen...
weiterlesen
24.02.2021 - 20:35 Uhr
DFB-Frauen verlieren unglücklich: 1:2 in den Niederlanden
Die Siegesserie der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft ist gerissen. Nach zwölf Erfolgen in Serie musste sich das Team von Bundestrainerin Martina Vo...
weiterlesen