04.08.2019 - 20:51 Uhr | News | Quelle: Soccerdonna
DFB-Pokal: Leipzig und HSV sorgen für kleinere Überraschungen

-
©www.fcrosengard.se
Regionalliga Nord - Aufsteiger Hamburger SV und RB Leipzig aus der Regionalliga Nordost sorgen für kleinere Überraschungen im DFB-Pokal der Frauen.

Die Hamburger setzten sich gegen 1. FC Union Berlin mit 2:0 durch. Union Berlin war noch im Sommer an den Aufstieg in die 2. Bundesliga in der Relegation gescheitert. Der HSV stieg nach zwei Siegen in der Relegation von der Oberliga Hamburg in die Regionalliga Nord auf. Anna Hepfer (21.) und Victoria Schulz (94.) sorgten für die Treffer zum 2:0 Sieg.

Auch RB Leipzig gewann in der ersten Runde. Beim Heimspiel gegen Zweitligisten BV Cloppenburg gewann das Team um Anja Mittag (Foto) mit 4:2. Mittag selbst steuerte einen Treffer bei und holte einen Elfmeter raus.

Mehr zum DFB-Pokal erfahrt ihr Hier

Relevante News

27.01.2023 - 12:41 Uhr
Rackow und Herzog: Priorität hat die Liga und der angepeilte Aufstieg
Soccerdonna: Frau Rackow, die Hinrunde ist nun vorbei und RB Leipzig steht an der Spitze der 2. Bundesliga mit 31 von 36 möglichen Punkten. Welche Not...
weiterlesen
10.01.2023 - 10:54 Uhr
Ex-Nationalspielerin Zietz neue sportliche Leitung bei Unions Frauen
Die ehemalige Fußball-Nationalspielerin Jennifer Zietz übernimmt ab Februar die sportliche Leitung der 1. Frauenmannschaft beim 1. FC Union Berlin. Die 39-Jä...
weiterlesen
20.08.2022 - 19:34 Uhr
Buntentor wirft HSV aus dem DFB-Pokal
ATS Buntentor hat für die erste Pokalüberraschung gesorgt. In der 1. Runde gewannen die Bremerinnen nach Elfmeterschießen mit 5:3 gegen den Hamburger SV. Ber...
weiterlesen