04.08.2019 - 20:51 Uhr | News | Quelle: Soccerdonna
DFB-Pokal: Leipzig und HSV sorgen für kleinere Überraschungen

-
©www.fcrosengard.se
Regionalliga Nord - Aufsteiger Hamburger SV und RB Leipzig aus der Regionalliga Nordost sorgen für kleinere Überraschungen im DFB-Pokal der Frauen.

Die Hamburger setzten sich gegen 1. FC Union Berlin mit 2:0 durch. Union Berlin war noch im Sommer an den Aufstieg in die 2. Bundesliga in der Relegation gescheitert. Der HSV stieg nach zwei Siegen in der Relegation von der Oberliga Hamburg in die Regionalliga Nord auf. Anna Hepfer (21.) und Victoria Schulz (94.) sorgten für die Treffer zum 2:0 Sieg.

Auch RB Leipzig gewann in der ersten Runde. Beim Heimspiel gegen Zweitligisten BV Cloppenburg gewann das Team um Anja Mittag (Foto) mit 4:2. Mittag selbst steuerte einen Treffer bei und holte einen Elfmeter raus.

Mehr zum DFB-Pokal erfahrt ihr Hier

Relevante News

23.05.2020 - 12:24 Uhr
Regionalliga Nordost wird zweigleisig
Nach zwei Jahren werden die Fußballerinnen des Rostocker FC wieder in der Drittklassigkeit sein. Der Nordostdeutsche Fußballverband (NOFV) hat grünes Licht f...
weiterlesen
21.05.2020 - 11:19 Uhr
Magische Nacht in Getafe: Torfrau Sarholz und der Sieg mit Potsdam
Ein blonder Teenager verhilft Turbine Potsdam zum Sieg im ersten Finale der Champions League der Frauen. Im Elfmeterkrimi von Getafe erlebt die 17 Jahre alte...
weiterlesen
08.05.2020 - 23:30 Uhr
Von Lanken zurück beim HSV
Claudia von Lanken kehrt zum Hamburger SV zurück. Ab Sommer übernimmt sie den Posten als Koordinatorin für Frauen- und Mädchenfußball und soll den Verein kon...
weiterlesen