15.10.2020 - 21:00 Uhr | News | Quelle: DFB
Eintracht Frankfurt: Arnautis erhält Strafe

-
Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes hat Christos Arnautis, Co-Trainer von Eintracht Frankfurt, im Einzelrichterverfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss wegen eines unsportlichen Verhaltens mit einem Innenraumverbot für die nächsten zwei Meisterschaftsspiele der Flyeralarm Bundesliga sowie einer Geldstrafe von 300 Euro belegt.

Damit darf Arnautis gegen den SC Freiburg (16. Oktober) und MSV Duisburg (08. November) nicht als Co-Trainer mitwirken. Arnautis hatte sich, in der 44. Spielminute gegen den SC Sand und in der Halbzeitpause, unsportlich gegenüber dem Schiedsrichterinnen-Gespann verhalten und wurde im Anschluss von Schiedsrichterin Ines Appelmann mit der Rote Karte des Innenraums verwiesen.

Christos Arnautis hat dem Urteil bereits zugestimmt, das Urteil ist damit rechtskräftig.

Relevante News

29.07.2021 - 16:00 Uhr
Eintracht verlängert mit Niko Arnautis vorzeitig bis 2024
Bundesligist Eintracht Frankfurt hat den Vertrag mit Trainer Niko Arnautis vorzeitig um zwei Jahre verlängert. Wie die Hessen am Donnerstag mitteilten, bleib...
weiterlesen
20.07.2021 - 18:45 Uhr
SC Sand verstärkt sich mit Trio
Der SC Sand konnte zum Saisonauftakt unter dem neuen Trainer Matthias Frieböse drei weitere Neuzugägne begrüßen. Neben dem schon bekannten Zugang von Torhüte...
weiterlesen
10.07.2021 - 16:40 Uhr
Matthias Frieböse neuer Trainer des SC Sand
Matthias Frieböse ist der neue Trainer des SC Sand und Nachfolger von Alexander Fischinger. ​Der 37 Jahre alte Inhaber der A-Lizenz war zuletzt dreieinhalb J...
weiterlesen

Relevante Links

Diskutiere mit!

Bisherige Antworten zum Thema: 0.

» Jetzt mitdiskutieren!

Social Bookmarking

Auf Facebook teilen