18.07.2019 - 14:44 Uhr | News | Quelle: fotballskanalen
Eriksson lehnt Vertragsangebot von Olympique Lyon ab

-
©imago images
Die WM war kaum vorbei, da stand Magdalena Eriksson vor einer neuen Herausforderung. Die schwedische Nationalspielerin hatte ein Vertragsangebot von Champions League-Gewinner Olympique Lyon vorliegen. Doch die Innenverteidigerin lehnte ab. Stattdessen möchte sie sich weiter auf Chelsea London konzentrieren.

"Ein sehr schmeichelhaftes Angebot.", sagte Eriksson gegenüber fotballskanalen.se. "Aktuell fühle ich mich bei Chelsea London sehr wohl und ich bin überzeugt, dass wir noch viel vor haben."

Eriksson hat knapp über 50 Länderspiele für Schweden bestritten. Die 25-jährige Linksverteidigerin hat in London noch einen Vertrag bis Juni 2021. In diesem Falle wäre eine Ablösesumme für Eriksson fällig gewesen.

Relevante News

10.12.2019 - 10:23 Uhr
Teilnehmerfeld Algarve Cup bestätigt
Der Algarve Cup wird ab dieser Austragung in reiner Turnierform gespielt. Das Turnier in Portugal wird vom 04.03. bis 11.03. mit folgenden Teams ausgetragen:...
weiterlesen
03.12.2019 - 13:29 Uhr
Kumagai ist Asiens Beste
Defensivspezialistin Saki Kumagai (29) wurde am Montag in Hongkong bei den AFC Awards zur besten Spielerin Asiens 2019 gewählt. Die ehemalige Frankfurterin w...
weiterlesen
03.12.2019 - 11:36 Uhr
Rapinoe gewinnt Ballon d'Or
NWSL-Profil Megan Rapinoe vom FC Reign hat den Ballon d'Or gewonnen. Sie ist die zweite Gewinnerin und löst Ada Hegerberg von Olympique Lyon ab. Die ameri...
weiterlesen