14.03.2013 - 21:10 Uhr | News | Quelle: dpa
Frankfurt gegen Turbine abgesagt

-
Das Verfolgerduell in der Bundesliga zwischen dem 1.FFC Frankfurt und dem 1.FFC Turbine Potsdam findet an diesem Sonntag nicht statt. Nach einer Begehung im Stadion am Brentanobad durch die Platzkommission gab der Deutsche Fußball-Bund am Donnerstag die Absage bekannt. «Bei uns liegt hoch Schnee. Bis zum Sonntag hätten wir den Platz nicht mehr flottbekommen», sagte Frankfurts Manager Siegfried Dietrich der Nachrichtenagentur dpa.

Der Tabellenzweite aus Potsdam ist in dieser Saison bereits zum vierten Mal von einer witterungsbedingten Spielabsage betroffen. «Langsam gehen uns die Nachholtermine aus. Soweit ich weiß, stehen nur noch zwei Extratermine offen», sagte Turbine Co-Trainer Dirk Heinrichs. Davon sei einer für die Nachholpartie gegen den FCR Duisburg reserviert. Wann die Partie gegen beim Tabellendritten Frankfurt nachgeholt wird, ist noch offen.

In den 2. Ligen gab es auch schon Absagen: In der Staffel Nord sind die Spiele SV BW Hohen Neuendorf gegen 1. FC Lok Leipzig und FFC Oldesloe gegen FF USV Jena II (beide Sonntag) betroffen. In der Süd-Staffel fallen die Begegnungen 1.FFC Recklinghausen gegen TSV Crailsheim sowie 1. FC Saarbrücken gegen SC 07 Bad Neuenahr II dem Winterwetter zum Opfer. Auch diese Partien waren am Sonntag geplant.

In der B-Juniorinnen-Bundesliga (Staffel West/Südwest) kann das Spiel zwischen Bayer Leverkusen und dem FCR 2001 Duisburg, das am Samstag angesetzt war, nicht ausgetragen werden.

Relevante News

13.04.2021 - 14:29 Uhr
FC Bayern macht dritten Sommerneuzugang perfekt
FC Bayern München hat die Verpflichtung der polnischen Nationalspielerin Weronika Zawistowska bekannt gegeben. Die 21-Jährige kommt von KKS Czarni Sosnowiec ...
weiterlesen
13.04.2021 - 14:13 Uhr
Diaz Pettersson steht Djurgårdens nicht zur Verfügung
Djurgårdens IF muss in der am Wochenende startenden Saison auf Malin Diaz Pettersson verzichten. Die 27-jährige Mittelfeldspielerin gab bekannt, dass sie sch...
weiterlesen
13.04.2021 - 13:04 Uhr
Doch kein Corona-Fall: Nationalspielerinnen verlassen Quarantäne
Die vier Fußball-Nationalspielerinnen Felicitas Rauch, Sara Doorsoun, Svenja Huth und Lena Oberdorf vom VfL Wolfsburg haben ihre Quarantäne am Dienstag vorze...
weiterlesen