04.07.2023 - 14:30 Uhr | News | Quelle: FFF
Frankreich: Endgültiger Kader für die Weltmeisterschaft steht

-
©IMAGO
Der französische Nationaltrainer Hervé Renard hat am Dienstag seine endgültige Auswahl bekannt gegeben. Von den ursprünglich 26 Spielerinnen, die sich seit dem 20. Juni auf die Weltmeisterschaft vorbereitet haben, werden letztendlich nur 23 Spielerinnen nach Australien reisen. Mylène Chavas und Aïssatou Tounkara sind nicht Teil des WM-Kaders, während Oriane Jean-François aufgrund einer Verletzung ausfällt. Chavas und Tounkara werden jedoch bis zum 22. Juli als Reservisten bleiben, was die letzte Frist für mögliche Änderungen bei Ausfällen von Spielerinnen aus der ursprünglichen Liste darstellt.

Die offizielle Liste muss bis spätestens Montag, den 10. Juli, bei der FIFA registriert werden. Das Team wird am Mittwoch für das geplante Testspiel gegen Irland anreisen, das am Donnerstagabend in Dublin stattfindet. Am Samstag, den 8. Juli, wird die französische Mannschaft von Paris aus nach Australien fliegen, nachdem sie eine letzte freie Nacht vor dem großen Abenteuer hatte.

Der endgültige Kader für die Frauen-Weltmeisterschaft 2023:

Torhüterinnen: Pauline Peyraud-Magnin (Juventus Turin), Constance Picaud (PSG), Solène Durand (Sassuolo);

Verteidigerinnen: Selma Bacha (OL), Estelle Cascarino (Manchester United), Wendie Renard (OL), Élisa De Almeida (PSG), Sakina Karchaoui (PSG), Ève Périsset (Chelsea), Maëlle Lakrar (Montpellier);

Mittelfeldspielerinnen: Kenza Dali (Aston Villa), Amel Majri (OL), Grace Geyoro (PSG), Sandie Toletti (Real Madrid), Amandine Henry (Angel City FC), Léa Le Garrec (Fleury), Laurina Fazer (PSG);

Stürmerinnen: Viviane Asseyi (West Ham), Kadidiatou Diani (PSG), Eugénie Le Sommer (OL), Clara Mateo (Paris FC), Vicki Becho (OL), Naomie Feller (Real Madrid);

Reservistinnen: Mylène Chavas (Bordeaux) und Aïssatou Tounkara (Manchester United).

Relevante News

28.02.2024 - 22:35 Uhr
Spaniens Weltmeisterinnen gewinnen auch Nations League
Die spanischen Fußballerinnen haben die erstmalige Auflage der Nations League gewonnen. Im Finale von Sevilla siegte der Weltmeister 2:0 (1:0) gegen Deutschl...
weiterlesen
24.02.2024 - 22:19 Uhr
«Bisschen Angsthasenfußball»: DFB-Frauen hadern mit sich
Die erste Olympia-Chance ist dahin. Jetzt sind Horst Hrubesch und seine Fußballerinnen in den Niederlanden gefordert. Aus dem Frankreich-Spiel können sie ein...
weiterlesen
23.02.2024 - 10:02 Uhr
Lässiger Hrubesch hat keine Lust auf Geheimniskrämerei
Alexandra Popp hat beste Erinnerungen an Frankreich als Gegner: Die Kapitänin soll neben Lea Schüller im Angriff helfen, die Olympia-Qualifikation zu schaffe...
weiterlesen