27.11.2020 - 23:30 Uhr | News | Quelle: derstandard.at/orf.at
Frankreich sichert sich das EM-Ticket

-
©psg.fr
Österreich hat in der Qualifikation für die EM 2022 in England gegen Frankreich eine klare 0:3-Niederlage in Guingamp erlitten. Frankreich sicherte sich als Sieger in Gruppe G somit das EM-Ticket. Wendie Renard (11. Spielminute) und Marie-Antoinette Katoto (27., 73./Foto) erzielten die Tore für die Französinnen.

Auf Seiten der Österreicherinnen kam Laura Feiersinger (ab der 61.) nach ihrer Verletzungspause zu ihrem ersten Einsatz seit dem 12. November 2019. Zudem gab Neulengbachs Lisa Kolb ab der 75. Minute ihr Länderspieldebüt. Die 19-Jährige ist derzeit die torgefährlichste Stürmerin der heimischen Bundesliga.

Österreich hat nach der ersten Niederlage im siebenten Spiel und den ersten Gegentoren noch immer die Möglichkeit, sich direkt für die EM zu qualifizieren. Die Österreicherinnen treffen am Dienstag in Altach auf Serbien (18.30 Uhr). Die drei Besten der Qualifikationsgruppen sparen sich die im April 2021 ausgetragene Playoffs der restlichen Gruppenzweiten um die letzten drei verbliebenen Endrundenstartplätze.

Relevante News

26.07.2021 - 09:54 Uhr
Fußballerin des Jahres Billa: Nur noch gelegentlich als Erzieherin
Deutschlands Fußballerin des Jahres Nicole Billa hat kaum noch Zeit, in ihrem gelernten Beruf als Erzieherin zu arbeiten. «Nur gelegentlich. Der Fußball brau...
weiterlesen
21.07.2021 - 15:10 Uhr
Viktoria Pinther wechselt nach Altach
Die Nationalspielerin Österreichs Viktoria Pinther (22) wechselt vom Bundesligisten Bayer Leverkusen zum österreichischen Erstligisten SPG SCR Altach/FFC Vor...
weiterlesen
19.07.2021 - 16:51 Uhr
USV Neulengbach präsentiert Neuzugang
Der USV Neulengbach hat mit Viktoria Felber seinen fünften Sommerneuzugang präsentiert. Die 18 Jahre alte Defensivspielerin kommt vom FC Bergheim. Ausgebilde...
weiterlesen