02.04.2014 - 13:16 Uhr | News | Quelle: SC Freiburg
Freiburg angelt sich Fellhauer

-
Der SC Freiburg hat die Verteidigerin Kim Fellhauer vom Zweitligisten 1.FC Saarbrücken verpflichtet. «Wir sind richtig stolz, dass es uns gelungen ist, eines der größten Talente des deutschen Frauenfußballs nach Freiburg zu holen», freut sich Managerin Birgit Bauer über den Transfer der 16 Jahre alten U17-Nationalspielerin. Für Trainer Dietmar Sehrig bieten sich in der Defensive mit Fellhauer künftig weitere Optionen. «Sie ist in der Defensive flexibel einsetzbar, kann sowohl in der Innenverteidigung als auch auf der Sechserposition spielen. Fellhauer könnte aufgrund ihres jungen Alters noch in der U17 spielen, wird aber gleich zum Bundesligakader dazu stoßen.» «Der SC Freiburg ist bekannt für seine gute Nachwuchsarbeit und bietet ein super Umfeld für mich», nennt Fellhauer ein Argument für den Wechsel. Sie kommt nicht allein in den Breisgau, auch ihr Zwillingsbruder Robin wird ab der kommenden Saison das SC-Trikot tragen. Der linke Verteidiger und U16-Nationalspieler kommt ebenfalls vom 1.FC Saarbrücken in die Fußballschule des Sport-Clubs.

Relevante News

27.05.2020 - 09:04 Uhr
Bundesliga am Wochenende im Livestream oder TV
Alle fünf Spiele beim Wiederanpfiff der Frauen-Bundesliga am Wochenende sind im Livestream oder TV zu sehen. Dies teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am D...
weiterlesen
22.05.2020 - 14:45 Uhr
Freiburgs Fußballerinnen froh über Saisonfortsetzung
Die Bundesliga-Fußballerinnen des SC Freiburg begrüßen die Entscheidung zur Fortsetzung der Saison. Die geplante Wiederaufnahme des Spielbetriebs bezeichnete...
weiterlesen
21.05.2020 - 11:23 Uhr
Im Schatten der Debatten: Vorreiterrolle für die Frauen-Bundesliga
Als europaweit erste Frauen-Profiliga will die Bundesliga ab dem 29. Mai ihre wegen der Coronavirus-Pandemie unterbrochene Saison fortsetzen. Für den DFB-Che...
weiterlesen