21.03.2021 - 21:16 Uhr | News | Quelle: dpa
Freiburg und Frankfurt komplettieren das Pokal-Halbfinale

-
Der SC Freiburg und die Eintracht aus Frankfurt komplettieren das Halbfinale des DFB-Pokals. Die Breisgauerinnen setzten sich am Sonntag mit 6:3 (2:1) gegen Turbine Potsdam durch. Frankfurt wurde auswärts beim 7:1 (2:1) seiner Favoritenrolle gegen den Zweitligisten SG Andernach besonders nach dem Seitenwechsel gerecht.

Der Sport-Club drehte nach einem 0:1-Rückstand das Spiel und sorgte nach einer knappen Stunde durch einen verwandelten Strafstoß von Stefanie Sanders zum zwischenzeitlichen 4:1 für die frühzeitige Entscheidung. Potsdam gab zwar nicht auf, kam aber nicht mehr heran.

Andernach wehrte sich gegen die Frankfurterinnen über weite Strecken tapfer, doch letztendlich machte die individuelle Qualität von Géraldine Reuteler und Barbara Dunst den Unterschied. Reuteler traf doppelt, Dunst sogar dreifach. Die weiteren Treffer erzielten Laura Freigang und Sandrine Mauron.

Tags zuvor hatte sich Titelverteidiger VfL Wolfsburg souverän mit 7:0 gegen den Bundesliga-Rivalen SV Werder Bremen durchgesetzt. Der FC Bayern München gewann schon am Freitag 2:1 bei der TSG 1899 Hoffenheim. Im bereits ausgelosten Halbfinale treffen die Wolfsburgerinnen auf Bayern, im anderen Duell empfängt die Eintracht den SC Freiburg. Die Partien werden am 3. und 4. April ausgetragen.

Relevante News

12.04.2021 - 15:35 Uhr
Neuer PCR-Test: Fußball-Nationalspielerin Rauch doch negativ
Ein weiterer PCR-Test am Sonntag bei der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschft im Trainingscamp in Frankfurt/Main hat ausschließlich negative Ergebnisse ...
weiterlesen
12.04.2021 - 11:34 Uhr
Torhüterin Abt wechselt vom VfL Wolfsburg zu Bayer Leverkusen
Torhüterin Friederike Abt wird im Sommer innerhalb der Bundesliga vom VfL Wolfsburg zu Bayer Leverkusen wechseln. Die 26-Jährige unterschrieb bei dem Werkscl...
weiterlesen
11.04.2021 - 11:33 Uhr
Nach Corona-Quarantäne: Quartett verlässt getrennt Wiesbaden
Die vier in Corona-Quarantäne befindlichen Fußball-Nationalspielerinnen Felicitas Rauch, Sara Doorsoun, Lena Oberdorf und Svenja Huth verlassen jeweils getre...
weiterlesen