06.09.2021 - 09:09 Uhr | News | Quelle: dpa
Frühere US-Nationaltrainerin Ellis leitet FIFA-Gremium

-
©ussoccer.com
Die frühere US-Nationaltrainerin Jill Ellis leitet beim Weltverband FIFA ab sofort das «Technische Beratungsgremium zur Zukunft des Frauenfußballs». Die 54-Jährige, die mit der US-Frauenauswahl 2015 und 2019 Weltmeisterin geworden war, werde «mit Interessenvertretern aller Plattformen zusammenarbeiten, um Möglichkeiten zur Verbesserung des aktuellen Spielkalenders und zur Förderung der globalen Entwicklung und Wettbewerbsfähigkeit zu prüfen und zu erkunden», teilte die FIFA am Sonntag mit.

«Es ist eine aufregende Zeit für den Frauenfußball, der immer mehr an Stärke gewinnt, aber es ist wichtig, dass wir nicht stehen bleiben», sagte FIFA-Präsident Gianni Infantino. Ellis äußerte, sie freue sich auf die Zusammenarbeit mit der FIFA und darauf, «die besten Köpfe in unserem Sport zusammenzubringen. Ich erwarte einen vielseitigen und bedeutsamen Dialog, um zu prüfen, wie die gesamte Situation des Frauenfußballs weiter verbessert werden kann.»

Relevante News

16.09.2021 - 12:10 Uhr
Mit Rapinoe im Team: Fußballerin Marozsans Erfahrungstrip in die USA
Fünfmal gewinnt Dzsenifer Marozsan die Champions League, ist Olympiasiegerin und hat 104 Länderspiele bestritten. In den USA macht die in Saarbrücken aufgewa...
weiterlesen
15.09.2021 - 09:56 Uhr
US-Fußballverband will gleichen Tarifvertrag für Frauen und Männer
Im anhaltenden Streit um gleiche Bezahlung von Männern und Frauen in den Fußball-Nationalmannschaften der USA hat der US-Verband eine neue Idee ins Spiel geb...
weiterlesen
03.09.2021 - 13:41 Uhr
Heath schließt sich Gunners an
Arsenal hat sich mit der US-amerikanischen Nationalspieler Tobin Heath auf einen Vertrag geeinigt. Heath verließ Manchester United in diesem Sommer nach eine...
weiterlesen

Relevante Links

Diskutiere mit!

Bisherige Antworten zum Thema: 0.

» Jetzt mitdiskutieren!

Social Bookmarking

Auf Facebook teilen