21.04.2017 - 14:41 Uhr | News | Quelle: FFC Frankfurt
Gidion von Essen nach Frankfurt

-
©SGS Essen
Der 1.FFC Frankfurt vermeldet seinen ersten Zugang für die kommende Saison: Mittelfeldspielerin Margarita Gidion (Foto) verlässt die SGS Essen und wechselt zum 1.Juli 2017 von der Ruhr an den Main. Der Vertrag zwischen dem viermaligen Champions-League-Sieger und der U20-Weltmeisterin von 2014 läuft bis zum 30.Juni 2019.

Gidion, die im südbadischen Lörrach geboren wurde, debütierte 2011 als 16-Jährige für den SC Freiburg in der Bundesliga. 2014 wechselte sie nach Essen. Insgesamt kam die 22-Jährige bislang 63 Mal in der höchsten deutschen Spielklasse und zehn Mal im DFB-Pokal zum Einsatz. Im Jahr 2015 wurde die angehende Groß- und Außenhandelskauffrau für die A-Nationalmannschaft nominiert: Nach ihrem Debüt beim Algarve Cup im Gruppenspiel gegen China (2:0) wurde sie einen Monat später auch beim Länderspiel gegen Brasilien (4:0) eingesetzt.

«Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung beim 1.FFC Frankfurt. In der Mannschaft steckt viel Potenzial und vor allem das neue Konzept, mehr mit jungen Talenten zu arbeiten, hat mich von einem Wechsel nach Frankfurt überzeugt», sagte Gidion.

FFC-Cheftrainer Matt Ross: «Margarita Gidion ist mit 22 Jahren eine junge und ambitionierte, zugleich aber auch schon sehr erfahrene Spielerin. Mit ihrer Spielintelligenz sowie ihrer Vielseitigkeit passt sie perfekt in unser Anforderungsprofil.»

Relevante News

18.02.2024 - 18:24 Uhr
2:0 gegen Essen: Bayern weiter an der Spitze
Vor der Länderspielpause geht das knappe Titelrennen in der Frauen-Bundesliga weiter. Wolfsburg bleibt an den Bayern dran und bessert sein Torverhältnis auf....
weiterlesen
12.02.2024 - 11:55 Uhr
Lena Oberdorf im Fokus: Wechsel im Sommer 2024 zu Bayern München
Seit geraumer Zeit brodelt die Gerüchteküche im deutschen Frauenfußball, und das neueste Gerücht hat es in sich: Lena Oberdorf wird im Sommer 2024 zu Bayern ...
weiterlesen
09.02.2024 - 21:19 Uhr
Torfestival in Essen: Leipzigerinnen holen Punkt
Die abstiegsbedrohten Leipzigerinnen holen beim 4:4 in Essen einen weiteren Punkt. Vor allem in der ersten Halbzeit überzeugt der Bundesligist aus Sachsen. ...
weiterlesen

Relevante Links

Diskutiere mit!

Bisherige Antworten zum Thema: 0.

» Jetzt mitdiskutieren!

Social Bookmarking

Auf Facebook teilen