20.11.2019 - 16:25 Uhr | News | Quelle: TSG Hoffenheim
Hoffenheim will Punkte mitnehmen gegen Frankfurt

-
©Markus Friedel
Zwei Spiele stehen für das Überraschungsteam TSG Hoffenheim in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga in der Hinrunde noch an. Bevor die Hoffenheimerinnen am 1. Dezember den 1. FFC Turbine Potsdam empfangen, geht es am Freitagabend (19.15 Uhr, live auf Eurosport) im Stadion am Brentanobad gegen den 1. FFC Frankfurt, der derzeit den fünften Tabellenplatz belegt.

Die zweitplatzierten Hoffenheimerinnen gehen als Favorit ins Spiel. Die letzten sechs Partien konnten alle gewonnen werden. Trotzdem warnt Chef-Trainer Jürgen Ehrmann vor den Frankfurterinnen. „Der 1. FFC Frankfurt hat eine junge Mannschaft, in der mit Spielerinnen wie Laura Feiersinger, Verena Aschauer oder Leticia Santos aber auch viel Erfahrung steckt. Mit Laura Freigang und Sophie Kleinherne spielten sich außerdem bereits zwei Youngsters in den Fokus der deutschen Nationalmannschaft. Diese gute Mischung im Kader ist an einem guten Tag zu allem fähig. Frankfurt macht immer wieder Schritte nach vorne – trotz kleinerer Rückschläge, die aber normal sind. So ist der FFC am vergangenen Wochenende mit einer Niederlage gegen Bayer 04 Leverkusen aus dem DFB-Pokal ausgeschieden.“, sagte Ehrmann.

Fehlen gegen Frankfurt werden Fabienne Dongus, welche einen Innenbandriss im Knie erlitten hat und definitiv noch bis zur Winterpause fehlen wird. Auch für die Partie in Frankfurt fällt Martina Tufekovic aus, sie hat Knieprobleme. Weitere Spielerinnen fehlten erkältungsbedingt im Training.

Ehrmann gibt sich trotz der personellen Schwächung kämpferisch. „Wir peilen weiterhin die 40 Punkte an und jeder Zähler, mit dem wir diesem Ziel näherkommen, ist gut. Wir haben vor der Winterpause noch schwierige Spiele. Wir haben uns natürlich vorgenommen, in Frankfurt etwas mitzunehmen. Wir müssen am Freitag auf alles gefasst sein, deshalb konzentrieren wir uns darauf, unser Spiel auf den Platz zu bringen. Wir wollen es den Gastgeberinnen schwermachen, wenn sie den Ball haben und genauso schwermachen, wenn wir den Ball haben. Die Live-Spiele am Freitagabend liefen bei uns bisher gut, deshalb freuen wir uns auf ein spannendes Spiel unter Flutlicht.“

Relevante News

14.01.2020 - 16:40 Uhr
Lattwein verlängert bei der TSG
Mit guten Nachrichten ins neue Jahr: Die TSG kann über das Ende der laufenden Saison hinaus mit Mittelfeldspielerin Lena Lattwein planen. Die 19-Jährige verl...
weiterlesen
17.12.2019 - 13:34 Uhr
Billa ist Österreichs Fußballerin des Jahres
Angreiferin Nicole Billa ist Österreichs Fußballerin des Jahres 2019. Die 23-Jährige, die in dieser Saison in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga bereits 14 Tre...
weiterlesen
19.11.2019 - 13:25 Uhr
Hoffenheims souveräner DFB-Viertelfinaleinzug von Dongus-Verletzung überschattet
Erwartungsgemäß ist die TSG Hoffenheim mit einem 6:1 Sieg (4:0) gegen den FF USV Jena in das DFB-Pokal-Viertelfinale eingezogen. Jena-Coach Chris Heck sprach...
weiterlesen