11.10.2021 - 21:07 Uhr | News | Quelle: Kristianstads DFF | von: Kay-Ole Schönemann
Kristianstads verlängert mit Törnkvist und Sjöström

-
©Kristianstads DFF
Kristianstads DFF hat die ersten Weichen für die Saison 2022 gestellt und die auslaufenden Verträge von Elin Sjöström (17) und Kajsa Törnkvist (20/Foto) um zwei Jahre, bis Ende Dezember 2023, verlängert.

Elin Sjöström wurde im März 2020 aus der eigenen Jugend hochgezogen, Kajsa Törnkvist kam im Januar 2017 ebenfalls aus der eigenen Jugend.

Kajsa gab 2017 als 16-Jährige ihr Debüt in der Damallsvenskan und hat seitdem 63 Spiele in der höchsten Spielklasse absolviert. Darüber hinaus spielt sie seit mehreren Jahren in den Jugendnationalmannschaften Schwedens - zuletzt im September in der U23 gegen die Niederlande.

"Nach sieben Spielzeiten bei KDFF mit einer ansteigenden Entwicklungskurve sehen wir ein großes Potenzial für Kajsa in der Zukunft. Wir freuen uns, dass sie ihren Weg mit uns fortsetzt", sagt KDFF-Sportdirektorin Lovisa Ström.

"Ich denke, Kristianstads ist ein sehr guter Verein, der sich um seine Spieler kümmert und ich sehe mich hier am besten entwickeln! Ein Verein mit großen Ambitionen, der in uns junge Spieler investiert", sagt Elin Sjöström.

Einen ähnlichen Weg wie Kajsa Törnkvist und Elin Sjöström soll zukünftig auch Tilda Sandén gehen. Die 16-jährige unterschreibt ebenfalls einen Zweijahres-Vertrag bei Kristianstads und wird ab Januar zu den Profis stoßen.

KDFF-Sportdirektorin Lovisa Ström beschreibt Sandén als talentierte und fleißige Sechzehnjährige mit Top-Qualitäten, deren Entwicklung in den letzten 18 Monaten sprunghaft vorangeschritten sei. Eine Entwicklung, die landesweit Aufmerksamkeit erregt hat und bisher zu einer Reihe von Spielen und Toren in der Jugendnationalmannschaft geführt hat.

Relevante News

12.05.2021 - 11:06 Uhr
Drei Nachwuchstalente für Hoffenheims U20
Schon zahlreiche Spielerinnen schafften in den vergangenen Jahren den Sprung vom Hoffenheimer Zweitligateam in die Frauen-Bundesliga, dieses Ziel verfolgen a...
weiterlesen