01.07.2021 - 22:00 Uhr | News | Quelle: dfb.de
Lotzen, Simic und Hingst verstärken den DFB

-
©Thomas Böcker/DFB
Mit Lena Lotzen (U16), Julia Simic (U17) und Ariane Hingst (Foto/U19/U20) stoßen drei ehemalige Nationalspielerinnen als Co-Trainerinnen zu den Juniorinnen-Teams des DFB.

Joti Chatzialexiou, Sportlicher Leiter Nationalmannschaften: "Mit Lena Lotzen und Julia Simic ist es uns gelungen, zwei absolute Trainerinnen-Talente zu verpflichten, die wir in Zukunft gemeinsam fördern und weiterentwickeln möchte. Hinzukommt mit Ariane Hingst eine Trainerin, die beim VfL Wolfsburg schon viele Erfahrungen an der Seitenlinie gesammelt hat. Lena und Julia haben bereits während ihren Karrieren als aktive Spielerinnen ihre ersten Trainerinnenlizenzen erworben, seitdem haben wir die beiden im Blick. Und mit Ariane haben wir eine der erfolgreichsten deutschen Spielerinnen unter Vertrag genommen, die nach ihrer Karriere schon fünf Jahre als Co-Trainerin beim VfL Wolfsburg gearbeitet hat. Wir sind sehr glücklich über die drei Verpflichtungen, weil wir unsere Trainerinnen-Teams durch die Erfahrungen und innovativen Ansätze, die Lena, Julia und Ariane mitbringen, gezielt verstärken konnten."

Trainer*innen-Teams für die Saison 2021/2022
U19/U20: Kathrin Peter (Cheftrainerin), Ariane Hingst (Co-Trainerin), Thomas Pfannkuch (Co-Trainer)
U17: Friederike Kromp (Cheftrainerin), Melanie Behringer (Co-Trainerin), Julia Simic (Co-Trainerin)
U16: Sabine Loderer (Cheftrainerin), Ailien Poese (Co-Trainerin), Lena Lotzen (Co-Trainerin)
U15: Bettina Wiegmann (Cheftrainerin), Marie-Louise Eta (Co-Trainerin), Martin Eismann (Co-Trainer)

Relevante News

07.06.2021 - 19:26 Uhr
Gerücht: Sternad nach Frankfurt?
Nach dem Abstieg von Arminia Bielefeld ist die U15-Nationalspielerin Maja Sternad für die Ostwestfaleninnen nur schwer zu halten. Mehrere Bundesligisten sind...
weiterlesen