17.01.2023 - 20:45 Uhr | News | Quelle: dpa
Lyon muss Gunnarsdóttir Lohn während Schwangerschaft nachzahlen

-
©VfL Wolfsburg
Der französische Fußball-Club Olympique Lyon muss der isländischen Rekordnationalspielerin Sara Björk Gunnarsdóttir über 80.000 Euro Lohn nachzahlen, der während ihrer Schwangerschaft nicht überwiesen worden war. Das entschied das Tribunal des Weltfußballverbandes einer FIFA-Mitteilung vom Dienstag zufolge.

«Diese Geschichte ist größer als ich», schrieb Gunnarsdóttir bei Twitter nach Bekanntgabe der Entscheidung. «Dies ist ein Weckruf für alle Vereine und eine Botschaft an alle Spielerinnen, das sie Rechte und Garantien haben, wenn sie schwanger sind oder schwanger werden wollen während ihrer Karriere.» Gunnarsdóttir war 2020 vom VfL Wolfsburg nach Lyon gewechselt und hatte dort zwei Jahre unter Vertrag gestanden.

Laut FIFA muss Lyon 82.094,82 Euro nachzahlen - plus 5 Prozent Zinsen. Olympique kann binnen 21 Tagen vor dem Internationalen Sportgerichtshof noch gegen das Urteil vorgehen.

Auf 35 Seiten gibt die FIFA Aufschluss über die Vorgänge und auch über Inhalte des Vertrags der seit dem vergangenen Sommer für Juventus Turin spielenden Isländerin. Betroffen sind Zahlungen, die vor ihrem Mutterschaftsurlaub nach Bekanntwerden der Schwangerschaft im März 2021 ausgeblieben waren.

«Es geht hier um meine Rechte als Angestellte, als Frau, als Mensch», schrieb Gunnarsdóttir auch noch bei Twitter. Es sei extrem wichtig für Fußballerinnen und den Frauen-Fußball, dass die im Januar 2021 von der FIFA eingeführten obligatorischen Mutterschutzregeln auch eingehalten würden, kommentierte die Spielergewerkschaft Fifpro bei Twitter.

Relevante News

02.02.2023 - 20:33 Uhr
Wolfsburg wehrt sich gegen Liga-Langeweile und macht's nicht spannend
Schadet die Dominanz des VfL Wolfsburg der Entwicklung in der Frauen-Bundesliga? Die These aus Frankfurt ist ein größeres Thema vor dem Liga-Jahresauftakt im...
weiterlesen
01.02.2023 - 20:45 Uhr
VfL-Trainer lobt Popp für Umgang mit ihrem «neuen Leben»
Wolfsburgs Trainer Tommy Stroot macht sich «überhaupt gar keine Sorgen», dass die Popularität und die vielen Medientermine von Starstürmerin Alexandra Popp d...
weiterlesen
31.01.2023 - 21:15 Uhr
Agnese Bonfantini geht nach Genua
Agnese Bonfantini verlässt Juventus Turin auf Leihbasis für den Rest der Spielzeit und wechselt zu Sampdoria Genua. Die 23 Jahre alte italienische Nationalsp...
weiterlesen

Relevante Links

Diskutiere mit!

Bisherige Antworten zum Thema: 0.

» Jetzt mitdiskutieren!

Social Bookmarking

Auf Facebook teilen