02.06.2015 - 10:39 Uhr | News | Quelle: MSV Duisburg
MSV: Kiwic und Kämper bleiben

-
Der MSV Duisburg hat drei Wochen nach dem Abstieg aus der Allianz-Frauen-Bundesliga die ersten Spielerinnen für die neue Saison unter Vertrag genommen. Mehrere Leistungsträgerinnen werden auch im kommenden Spieljahr das Zebra-Trikot tragen: Torfrau Meike Kämper (Foto), aktuelle U20-Weltmeisterin, bleibt ebenso an Bord wie die beiden Schweizer Nationalspielerinnen Rahel Kiwic und Carmen Pulver sowie Steffi Weichelt, die mit sechs Treffern torgefährlichste MSV-Spielerin in der Abstiegssaison. Zudem bleiben die Mittelfeldakteurinnen Sofia Nati und Lara Heß. In der Defensive können die Zebras Isabel Schenk, Alice Hellfeier, Elena Hauer, Laura Neboli sowie Torfrau Anna Sarah Deinert halten.

Nicht in die 2.Liga mitgehen werden Kristina Sundov, Dolores Silva (hat sich dem FF USV Jena angeschlossen), Lucie Vonkova, Emilie Fillion, Virginia Kirchberger (wechselt zum Bundesliga-Aufsteiger 1.FC Köln), Gurbet Kalkan und Jennifer Oster, die ihre Karriere mit 29 Jahren beendet. Mit den anderen Spielerinnen aus dem letztjährigen Kader werde noch verhandelt, außerdem liefen Gespräche mit möglichen Zugängen, heißt es beim MSV weiter. Ebenfalls fortgesetzt wird die langjährige Zusammenarbeit mit Torwart-Trainer Andreas Kontra.

Relevante News

03.11.2019 - 21:00 Uhr
Vor Länderspielpause: Wolfsburg in der Bundesliga unbesiegt
Der VfL Wolfsburg hat in der Bundesliga beim Überraschungs-Comeback von Alexandra Popp im neunten Saisonspiel den neunten Sieg erreicht. Eine Woche vor dem L...
weiterlesen
28.10.2019 - 16:21 Uhr
Knapper Sieg gegen Sand - Hoffenheims Fußballerinnen bleiben Zweiter
Die TSG Hoffenheim hat am 8. Spieltag der Frauenfußball-Bundesliga den siebten Sieg geholt. Die Mannschaft von Trainer Jürgen Ehrmann setzte sich am Sonntag ...
weiterlesen
09.10.2019 - 14:27 Uhr
MSV Duisburg: Beck Abteilungsleiter
Sascha Beck ist neuer Abteilungsleiter des MSV Duisburg. In geheimer Einzelabstimmung bekam Beck 16 von 14 Stimmen. Vorgänger Dennis Gerritzen trat vor der W...
weiterlesen