23.03.2020 - 16:35 Uhr | News | Quelle: dpa
Nationalspielerin Leupolz verlässt FC Bayern - Wechsel zum FC Chelsea

-
©Saskia Nafe Photography
Die Fußballerinnen des FC Bayern München verlieren zum Saisonende ihre Spielführerin Melanie Leupolz. Wie der Bundesligist am Montag mitteilte, wechselt die 25 Jahre alte Nationalspielerin zum FC Chelsea nach London. «Nach sechs tollen und sehr prägenden Jahren bei den FCB-Frauen werde ich im Sommer zum FC Chelsea wechseln. Ich möchte mich bei allen bedanken, die mich auf meinem Weg in München begleitet haben», erklärte Leupolz.

Die Mittelfeldspielerin war 2014 zum FC Bayern gekommen und hatte mit der Mannschaft in ihrer ersten Saison die erste Meisterschaft seit 39 Jahren nach München geholt. «Ich hoffe, dass es die Situation zulassen wird, diese Saison noch ordnungsgemäß zu Ende zu spielen, denn in beiden noch laufenden Wettbewerben haben wir maximale Ziele, zu deren Erreichung ich alles in meinen Kräften stehende beitragen möchte und werde», sagte Leupolz, die in 122 Pflichtspielen 19 Tore erzielte.

Relevante News

02.04.2020 - 13:04 Uhr
NxGn-Award 2020: Oberdorf gewinnt den ersten NxGn-Award der Frauen
Bereits seit vier Jahren verleiht die größte Fußballseite der Welt (Goal) den NxGn-Award für die größten Talente der Welt. Die Ranglisten wurden von Journali...
weiterlesen
02.04.2020 - 13:01 Uhr
Nationalspielerinnen Gwinn, Knaak, Bühl bei We kick Corona
Die deutschen Fußball-Nationalspielerinnen Giulia Gwinn, Turid Knaak und Klara Bühl haben sich der Hilfsaktion «We kick Corona» der Bayern-Profis Leon Goretz...
weiterlesen
23.03.2020 - 14:21 Uhr
Bundestrainerin: DFB-Frauenfußball immer noch in der Weltspitze
Trotz der enttäuschenden Weltmeisterschaft im vergangenen Jahr sieht Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg den deutschen Frauenfußball «immer noch in der ...
weiterlesen