09.07.2019 - 22:15 Uhr | News | Quelle: dpa
Nationaltorhüterin Almuth Schult wird an Schulter operiert

-
©VfL Wolfsburg
Zwei Tage nach dem Ende der Frauen-WM wird die deutsche Nationaltorhüterin Almuth Schult an diesem Dienstag in München an der rechten Schulter operiert. Wegen dieses Eingriffs wird die 28-Jährige ihrem Verein VfL Wolfsburg auch in den ersten Wochen der kommenden Bundesliga-Saison fehlen. Das teilte der VfL am Dienstag mit. Trotz ihrer Schulterverletzung stand Schult bei der WM in Frankreich bei allen fünf deutschen Spielen inklusive des 1:2 im Viertelfinale gegen Schweden im Tor des deutschen Teams.

«Nach ausführlichen Untersuchungen wurde festgestellt, dass ein operativer Eingriff alternativlos ist, um wieder komplett beschwerdefrei zu werden», heißt es in der Mitteilung des VfL. «Es ist sehr schade, dass uns Almuth zu Beginn der Saison fehlen wird. Sie hat erst kürzlich bei der WM wieder unter Beweis gestellt, dass sie zu den weltbesten Torhüterinnen zählt», sagte der Sportliche Leiter der Wolfsburgerinnen, Ralf Kellermann.

Relevante News

17.07.2019 - 15:26 Uhr
Verstärkung zwischen den Pfosten: Lindahl wechselt zum VfL Wolfsburg
Eineinhalb Monate vor Ende der Transferperiode haben die Verantwortlichen der VfLFrauen die Kaderplanung für die anstehende Spielzeit mit einer weiteren Neuv...
weiterlesen
15.07.2019 - 12:50 Uhr
Vorbereitung: Wolfsburg mit Kantersieg
Die Wölfinnen gewinnen im ersten Testspiel beim SSV Besiegdas 03 Magdeburg mit 22:0 (13:0). Wolfsburg zeigte sich vor 351 Zuschauern dabei spielfreudig und t...
weiterlesen
13.07.2019 - 14:52 Uhr
Earps neue Torhüterin bei United
FA Women`s Super League Aufsteiger Manchester United hat Mary Earps vom VfL Wolfsburg verpflichtet. Die englische Torhüterin kommt ablösefrei, da der Vertrag...
weiterlesen

Relevante Links

Diskutiere mit!

Bisherige Antworten zum Thema: 0.

» Jetzt mitdiskutieren!

Social Bookmarking

Auf Facebook teilen