05.08.2021 - 15:10 Uhr | News | Quelle: dpa
Olympisches Finale im Frauen-Fußball nach Yokohama verlegt

-
Das Finale im Frauen-Fußball bei den Olympischen Spielen in Tokio ist verlegt worden. Wie das Organisationskomitee am Donnerstag mitteilte, spielen Kanada und Schweden am Freitag (14.00 Uhr MESZ) im International Stadium in Yokohama. Ursprünglich sollte das Endspiel zehn Stunden früher und im Olympiastadion in Tokio stattfinden. Die Organisatoren begründeten die Verlegung mit den Witterungsbedingungen der vergangenen Tage. Zuletzt war die Temperatur in Tokio weit über 30 Grad gestiegen. Mit der Entscheidung sollen den Spielerinnen die bestmöglichen Bedingungen geschaffen werden.

Die Verlegung hat auch Auswirkungen auf das kleine Finale der Männer. Die Partie im Saitama Stadion zwischen Mexiko und Japan wurde um zwei Stunden auf 11.00 Uhr (MESZ) vorgezogen. Dass die Sommerspiele in Tokio wegen der Corona-Pandemie ohne Zuschauer stattfinden, erleichterte die kurzfristige Verlegung deutlich.

Relevante News

03.09.2021 - 11:40 Uhr
Angeldahl wechselt nach Manchester
Filippa Angeldahl verlässt BK Häcken. Die Mittelfeldspielerin iwechselt für eine Ablösesumme von rund 78.000 Euro zu Manchester City und kann ggf. durch mögl...
weiterlesen
24.08.2021 - 21:25 Uhr
Everton macht Bennison zur teuersten Schwedin
Hanna Bennison hat für eine "beträchtliche sechsstellige Ablösesumme" einen Vierjahresvertrag beim FC Everton unterschrieben. Sie ist nach Nathalie Björn und...
weiterlesen
19.08.2021 - 20:00 Uhr
Barcelona dominiert bei der UEFA-Spielerin des Jahres
Die UEFA hat heute die Namen der Spielerinnen und Coaches bekanntgegeben, die sich im Rennen um die UEFA-Auszeichnung "Spielerin des Jahres 2020/21" bzw. "Co...
weiterlesen

Relevante Links

Diskutiere mit!

Bisherige Antworten zum Thema: 0.

» Jetzt mitdiskutieren!

Social Bookmarking

Auf Facebook teilen