20.04.2019 - 15:05 Uhr | News | Quelle: As | von: Prytz
Paris SG und Atletico Madrid wollen Nahikari Garcia verpflichten

-
Laut der spanischen Zeitung „As“ sind Paris Saint-Germain und Atletico Madrid an der Verpflichtung von Nahikari Garcia interessiert. Die 22-jährige Nahikari Garcia Pérez spielt derzeit bei Real Sociedad San Sebastian und ist mit 16 Saisontoren die drittbeste Stürmerin in der Primera Division. Fünfmal traf Nahikari vom Punkt und sogar achtmal war sie mit dem ersten Tor des Spiels erfolgreich. Der Vertrag der Baskin läuft im Sommer aus. Real Sociedad hat Nahikari zudem einen neuen Zweijahres-Vertrag angeboten, welchen sie ablehnte. "In Zukunft würde ich gerne in einem starken Team spielen“, sagte Nahikari.

Bereits im letzten Sommer hatte Paris Saint-Germain Interesse an der Stürmerin signalisiert. San Sebastian reagierte damals mit einer Ablöseforderung von 500.000 Euro. Bei Atletico Madrid könnte Nahikari den Platz von Jennifer Hermoso einnehmen. Laut eingehenden Medienberichten steht Hermoso vor einer Rückkehr zum FC Barcelona.

In­te­r­es­san­ter­wei­se wechselte Nahikari vor wenigen Tagen ihre Berateragentur und zur internationalen Agentur LTA, die unter anderem Vero Boquete, Irene Paredes, Carolina Seger, Virginia Torrecilla und auch zwei Spielerinnen von Atlético Madrid, Amanda und Chidiac, vertritt.

Relevante News

07.08.2020 - 18:45 Uhr
Gerüchteküche: Boquete zum AC Mailand?
Laut Gerüchten aus Spanien sei der AC Mailand an einer Verpflichtung von Verónica Boquete interessiert. Die 33-jährige Spanierin steht bei den Utah Royals un...
weiterlesen
06.08.2020 - 18:15 Uhr
Laurent geht zu Atlético Madrid
Emelyne Laurent schließt sich auf Leihbasis bis zum 30. Juni 2021 Atlético Madrid an. Die Offensivspielerin steht noch bis zum 30. Juni 2022 bei Olympique Ly...
weiterlesen
23.07.2020 - 20:35 Uhr
Linari wechselt nach Bordeaux
Girondins Bordeaux hat die Verpflichtung der italienischen Nationalverteidigerin Elena Linari von Atlético Madrid bekanntgegeben. Die 26-Jährige wurde in Fie...
weiterlesen