01.04.2015 - 17:38 Uhr | News | Quelle: soccerdonna
Potsdam nach 2:1-Sieg im Pokalfinale

-
©1. FFC Turbine Potsdam
Überraschung in Frankfurt: Der 1.FFC Turbine Potsdam hat mit einem 2:1 (1:0)-Auswärtssieg beim Titelverteidiger 1.FFC Frankfurt das Endspiel im DFB-Pokal erreicht. Damit gelang der Mannschaft von Trainer Bernd Schröder die Revanche für die 1:5-Niederlage an gleicher Stelle im Bundesliga-Duell vor anderthalb Monaten.

In einem ausgeglichenen Spiel, in dem beide Mannschaften gute Torchancen besaßen, war Turbine etwas konsequenter und gewann am Ende verdient. Asano Nagasato (Foto) brachte die Gäste in der 43.Minute in Führung. Ihr Schuss wurde von Frankfurts Mittelfeldspielerin Jessica Fishlock, die ihr letztes Spiel bestritt, unhaltbar für Torhüterin Anne-Kathrine Kremer abgefälscht. Genoveva Anonma erhöhte in der 55.Minute auf 2:0 für Potsdam.

Direkt nach dem Wiederanstoß gelang der Mannschaft vom Main ein Tor, das aber wegen einer Abseitsstellung nicht anerkannt wurde. Frankfurts Trainer Colin Bell setzte nach einer Stunde alles auf eine Karte und brachte mit Mandy Islacker für Bianca Schmidt eine Stürmerin für eine Verteidigerin. Optisch hatte Frankfurt nun ein Übergewicht, doch die Potsdamerinnen standen hinten sicher und schafften es immer wieder, sich mit Kontern zu befreien. Vero Boquete erzielte in der 86.Minute zwar noch den Anschlusstreffer, doch es war zu spät, um wenigstens noch eine Verlängerung zu erzwingen. 13 Mal standen die DFB-Pokal-Rekordsiegerinnen aus Frankfurt im Halbfinale - beim 14.Versuch, das Endspiel zu erreichen, scheiterten sie heute zum ersten Mal.

Der Gegner von Turbine Potsdam im Finale in Köln, das am 1.Mai ausgetragen wird, wird aktuell im Spiel zwischen dem SC Freiburg und dem VfL Wolfsburg ermittelt.

(cmu)

Relevante News

25.05.2020 - 09:49 Uhr
Dietrich sieht Bundesliga-Neustart als wichtiges Zeichen
Der Neustart der Frauenfußball-Bundesliga nach der Corona-Pause am 29. Mai ist nach Ansicht von Siegfried Dietrich ein wichtiges Zeichen über den Sport hinau...
weiterlesen
24.05.2020 - 13:40 Uhr
De Ridder schlägt neue Laufbahn ein
Chantal de Ridder (31) ist neue Trainerin des SC Buitenveldert. Die ehemalige Spielerin von Turbine Potsdam beendete in der letzten Saison ihre Laufbahn. Die...
weiterlesen
23.05.2020 - 13:45 Uhr
DFB terminiert den Frauen-Pokal
Der DFB hat das Viertelfinale des DFB-Pokals der Frauen zeitgenau terminiert. Die Runde der letzten acht Teams wird am Dienstag, den 2. Juni, und am Mittwoch...
weiterlesen