10.01.2014 - 21:45 Uhr | News | Quelle: Soccerdonna
SC 07 heißt jetzt 2013 Bad Neuenahr

-
Ein weiterer traditionsreicher Frauenverein verschwindet: Nach dem FCR 2001 Duisburg zum Jahresbeginn ist nun auch der SC 07 Bad Neuenahr nur noch Historie. Der Deutsche Meister von 1978, der auch Gründungsmitglied der Bundesliga war, spielt ab sofort unter dem Namen Sportclub 2013 Bad Neuenahr, abgekürzt SC 13 Bad Neuenahr. Der Ausschuss für Frauen- und Mädchenfußball beim DFB hat beschlossen, die Rechte des bisherigen Vereins für die 2. Bundesliga Süd und die B-Juniorinnen-Bundesliga zum 9. Januar 2014 auf den SC 13 Bad Neuenahr zu übertragen.

Der SC 07 Bad Neuenahr hat 2013 Insolvenz angemeldet und seine erste Mannschaft aus der Bundesliga zurückgezogen. Bei dem Verein spielten zahlreiche Nationalspielerinnen wie Steffi Jones, Celia Sasic, Lena Goeßling, Almuth Schult und Leonie Maier.

(cmu)

Relevante News

04.09.2019 - 09:26 Uhr
8:0 in der Ukraine: DFB mit zweitem Sieg in EM-Quali
Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg hatte die Ukraine als "stärksten Gruppengegner" bezeichnet - doch ihre Mannschaft löste die Auswärtsaufgabe souverä...
weiterlesen
29.08.2019 - 14:17 Uhr
Maier, Däbritz, Schmitz: Ein DFB-Trio wagt den Sprung ins Ausland
Women Arsenal FC, Paris Saint-Germain, HSC Montpellier: Ein Trio deutscher Nationalspielerinnen wagte den Schritt ins Ausland. Auch die Clubs im Frauenfußb...
weiterlesen
31.05.2019 - 18:16 Uhr
Arsenal schlägt erneut bei Bayern zu - Maier dritter Bayern-Export
Leonie Maier wechselt ablösefrei vom FC Bayern zum FC Arsenal. Die Nationalspielerin hat am Mittwoch den Medizincheck in London bestanden und läuft zukünftig...
weiterlesen