17.05.2023 - 19:00 Uhr | News | Quelle: SGS Essen
SGS Essen: Kaderumbau schreitet voran

-
©Michael Gohl
Die SGS Essen arbeitet intensiv an der Zusammenstellung ihres Kaders für die kommende Saison, um eine starke Mannschaft in der höchsten deutschen Spielklasse zu haben. Aufgrund des Abgangs von Stürmerin Vivien Endemann, die zum VfL Wolfsburg wechselt, werden neue Spielerinnen für den Angriff benötigt.

Annika Enderle, eine 22-jährige Spielerin von Bayer 04 Leverkusen, wechselt nach Essen. Sie ist eine Flügel-Spezialistin und ihr zielstrebiger Spielstil ist dem Cheftrainer der SGS, Markus Högner, bereits im persönlichen Gespräch aufgefallen. Högner sagt, dass Enderle genau der Spielerinnentyp ist, den sie auf dem Spielfeld brauchen, und dass sie interessante Optionen für ihr Spiel und ihre Spielidee bietet. Enderle freut sich ebenfalls auf den Wechsel und möchte sich bei der SGS Essen zur Stammspielerin entwickeln.

In der Defensive gibt es ebenfalls positive Entwicklungen. Lena Ostermeier (Foto) hat ihren Vertrag um weitere vier Jahre verlängert. Sie spielt seit 2013 für die SGS und ist mit 168 Spielen (149 Bundesliga-Spiele, 19 Pokal-Spiele) eine erfahrene Spielerin im Team. Sie dient auch als Vorbild für die jüngeren Spielerinnen. Die Verantwortlichen betrachten ihre Vertragsverlängerung als ein starkes Signal für das Team und den Standort Essen.

Eine weitere Vertragsverlängerung betrifft Jule Debitzki, die der SGS noch eine weitere Spielzeit erhalten bleibt. Sie schätzt das Vertrauen des Vereins sehr und sieht es als Motivation. Debitzki zählt ebenfalls zu den erfahrenen Spielerinnen im Kader.

Der Zugang von Valentina Kröll wird die Abwehr ab der nächsten Saison zusätzlich stärken. Die Österreicherin wechselt vom SK Sturm Graz zum Verein. Ihr Ziel ist es, wieder auf das Niveau zu kommen, das eine Einladung in die österreichische Nationalmannschaft nur noch eine Frage der Zeit macht. Trainer Högner unterstützt dieses Ziel und sieht in Kröll viel Potenzial.

Ein weiteres Talent aus Graz, die 19-jährige Lilli Purtscheller, wechselt ebenfalls nach Essen. Die beiden Österreicherinnen kennen sich seit dem 13. Lebensjahr und haben bereits gemeinsam im Internat und auf dem Platz gespielt. Purtscheller ist eine offensiv vielseitig einsetzbare Spielerin und hat viel Potenzial.

Emely Joester bindet sich ebenfalls langfristig an den Verein. Die 19-Jährige wird voraussichtlich bald in der höchsten deutschen Spielklasse zum Einsatz kommen.

Neben den Zugängen gibt es auch einen Abgang zu verzeichnen. Nina Räcke verlässt die SGS nach drei Jahren und wechselt zu Aufsteiger RB Leipzig. Die Planungen für den Kader der neuen Saison sind noch nicht abgeschlossen, weitere Veränderungen werden erwartet.

Relevante News

19.06.2024 - 12:00 Uhr
Karólína Lea Vilhjálmsdóttir bleibt bei Bayer 04
Die isländische Nationalspielerin Karólína Lea Vilhjálmsdóttir wird auch in der kommenden Saison das Trikot von Bayer 04 Leverkusen tragen. Die 22-Jährige ve...
weiterlesen
17.06.2024 - 18:45 Uhr
Trainingsauftakt bei Bayer 04: Startschuss für die neue Saison
Am Leistungszentrum Kurtekotten geht es wieder los: Die Bayer 04-Frauen sind nach weniger als einem Monat Pause zurück auf dem Trainingsplatz. Unter der Leit...
weiterlesen
12.06.2024 - 14:30 Uhr
Bayer 04 verlängert Vertrag mit Selina Ostermeier
Bayer 04 Leverkusen hat den Vertrag mit Abwehrspielerin Selina Ostermeier bis zum 30. Juni 2025 verlängert. Die 25-Jährige geht damit in ihre dritte Saison b...
weiterlesen