08.07.2022 - 21:16 Uhr | News | Quelle: dpa
Spanien mit 4:1-Auftaktsieg gegen Finnland bei der EM

-
©IMAGO
Auch ohne Weltfußballerin Alexia Putellas ist Titelkandidat Spanien erfolgreich in die Fußball-Europameisterschaft in England gestartet. Der deutsche Gruppengegner besiegte am Freitag in Milton Keynes die Auswahl Finnlands mit 4:1 (2:1). Linda Sallström schreckte mit dem Führungstreffer des Außenseiters bereits in der ersten Minute die Spanierinnen auf, dann aber war der Favorit deutlich überlegen.

Die Barcelona-Profis Irene Paredes (26.) und Aitana Bonmati (41.) jeweils per Kopf drehten vor 16 819 Zuschauern mit ihren Toren den Spielstand. Nach der Pause verhinderte Finnlands Torhüterin mit einer starken Parade einen weiteren Treffer durch Laia Aleixandri, ehe Lucia Garcia (75.) erneut per Kopf traf. Mariona erzielte per Elfmeter noch das 4:1 (90.+5).

Das deutsche Team spielt am Dienstag im Londoner Stadtteil Brentford gegen Spanien, das nun seit 24 Länderspielen unbesiegt ist. Putellas hatte sich am Dienstag im Training einen Kreuzbandriss zugezogen. Barcelonas Star saß aber als Zuschauerin auf der Tribüne.

Relevante News

23.01.2023 - 20:33 Uhr
Barcelona verteidigt Titel im Supercopa-Finale
Der FC Barcelona hat den spanischen Supercup gewonnen. Der Verein holt damit in der vierten Auflage des Supercups zum dritten Mal den Pokal. Im Finale im Est...
weiterlesen
13.01.2023 - 14:15 Uhr
Brøndby holt Julia Tunturi aus Schweden
Julia Tunturi verlässt Schweden und wechselt zum dänischen Erstligisten Brøndby Kopenhagen. Die 26 Jahre alte finnische Nationalspielerin spielte in den letz...
weiterlesen
09.01.2023 - 18:05 Uhr
Vilma Koivisto wechselt nach Norrköping
Auch Vilma Koivisto bleibt der schwedischen Damallsvenskan erhalten und wechselt von Absteiger Umeå IK zu Aufsteiger IFK Norrköping. Die dreifache finnische ...
weiterlesen