13.02.2021 - 19:01 Uhr | News | Quelle: TSG Hoffenheim
Steinert verlängert bei der TSG

-
©TSG Hoffenheim
Schon seit zehn Jahren spielt Judith Steinert für die TSG Hoffenheim, nun verlängerte die 25-Jährige ihren Vertrag im Kraichgau um zwei weitere Spielzeiten bis 2023. Die gebürtige Mosbacherin, die 2012 mit den Hoffenheimer B-Juniorinnen die Deutsche Meisterschaft feierte, absolvierte bisher 85 Bundesliga-Spiele für die TSG.

Im Dezember 2013 feierte Judith Steinert ihr Debüt in Deutschlands höchster Spielklasse, zur Saison 2014/15 rückte die ehemalige U19-Nationalspielerin aus der zweiten Mannschaft in den Bundesliga-Kader. „Ich bin nun schon sehr lange im Verein, habe die immer weiter fortschreitende Professionalisierung miterlebt und freue mich sehr, auch in Zukunft ein Teil dieser Entwicklung zu sein“, so Judith Steinert. „Nach mehreren Rückschlägen möchte ich hier wieder Fuß fassen. Mein Ziel ist natürlich, möglichst verletzungsfrei zu bleiben, um weiter an mir arbeiten zu können.“ Im Frühjahr 2019 erlitt die 25-Jährige einen Kreuzbandriss, anschließend musste die gebürtige Mosbacherin aufgrund einer Sprunggelenksverletzung und einer Muskelblessur erneut pausieren. „Wir haben mit der Mannschaft ehrgeizige Ziele, die für mich ein besonderer Ansporn sind“, betont Steinert.

Mit den B-Juniorinnen der TSG feierte Steinert 2012 die Deutsche Meisterschaft, in der Bundesliga kommt die vorrangig in der Außenverteidigung eingesetzte Hoffenheimerin mittlerweile auf 85 Einsätze. „Die vergangenen zwei Jahre liefen für Judith, die mehrfach von Verletzungen zurückgeworfen wurde, sicherlich alles andere als optimal“, erklärt Ralf Zwanziger, Abteilungsleiter Frauenfußball der TSG. „Von diesen Rückschlägen hat sie sich aber nicht unterkriegen lassen und wir freuen uns, dass mit Judith eine Spielerin bei uns bleibt, die bei der TSG von einem hoffnungsvollen Talent zu einer Bundesliga-Spielerin gereift ist und auch eine enorme persönliche Entwicklung genommen hat.“

Relevante News

15.01.2022 - 14:56 Uhr
Blackstenius und Wienroither wechseln zu Arsenal WFC
Arsenal London schlägt auf dem Transfermarkt nochmal richtig zu. Am Freitag verkündete der Klub aus Nord-London, dass die schwedische Nationalspielerin Stina...
weiterlesen
21.12.2021 - 13:34 Uhr
Billa zu Österreichs Fußballerin des Jahres gewählt
Nicole Billa hat die Wahl zu Österreichs Fußballerin des Jahres zum zweiten Mal gewonnen und ist damit die erste Österreicherin, der das gelang. Bereits 2019...
weiterlesen
28.10.2021 - 15:08 Uhr
Gia Corley: Champions League ist keine Alltagssache
Erst im Sommer wechselte Gia Corley vom deutschen Meister FC Bayern München zur TSG 1899 Hoffenheim. Mit den Hoffenheimerinnen qualifizierte sich die 19-j...
weiterlesen

Relevante Links

Diskutiere mit!

Bisherige Antworten zum Thema: 0.

» Jetzt mitdiskutieren!

Social Bookmarking

Auf Facebook teilen