02.08.2020 - 01:38 Uhr | News | Quelle: SV Meppen
SV Meppen verpflichtet lettische Nationalspielerin

-
Der SV Meppen hat die lettische Nationalspielerin Sandra Voitāne verpflichtet. Die 20-Jährige wird das Team in der Offensive verstärken. Zuletzt spielte sie auf Zypern für den Apollon Ladies F. C. und konnte dort sogar Champions League-Luft schnuppern. Ihre fußballerische Laufbahn begann sie in ihrer Heimat bei Rigas Futbola Skola. Voitāne ist die erste Lettin, die in die Bundesliga gewechselt ist.

Die Offensiv-Allrounderin soll für mehr Durchschlagskraft sorgen und der Offensive mehr Flexibilität verleihen.

"Mit Sandra erhalten wir eine agile, zielstrebige und entwicklungsfähige Akteurin, die uns weitere Facetten unseres Offensivspiels ermöglicht", so die sportliche Leiterin Maria Reisinger, die die Transferbemühungen des SVM mit dieser Verpflichtung jedoch noch nicht abgeschlossen sehen will. "Wir sondieren den Markt weiter, wollen uns ggf. auf 1-2 Positionen noch erweitern, aber es muss passen."

Relevante News

14.09.2020 - 09:28 Uhr
FC Bayern wieder deutlich - Wolfsburg meistert Auswärts-Hürde
Die Fußballfrauen des FC Bayern München haben am 2. Spieltag der Bundesliga ihre Tabellenführung verteidigt. Nach dem 6:0 gegen den SC Sand zum Saisonauftakt...
weiterlesen
28.08.2020 - 19:53 Uhr
Apollon verstärkt sich mit Wallen
Apollon Limassol, 2020/21 in der Champions League Quali vertreten, hat sich mit der Schwedin Filippa Wallen (20) verstärkt. Die Linksverteidigerin wechselt v...
weiterlesen
25.08.2020 - 20:40 Uhr
DFB-Pokal: Werders Frauen bei Mönchengladbach gefordert
Die Bundesliga-Fußballerinnen des SV Werder Bremen treten im DFB-Pokal 2020/21 zum Auftakt bei Zweitligist Borussia Mönchengladbach an. Das ergab die Auslosu...
weiterlesen

Relevante Links

Diskutiere mit!

Bisherige Antworten zum Thema: 0.

» Jetzt mitdiskutieren!

Social Bookmarking

Auf Facebook teilen